Ralf Stichtenoth in den "Club 100" aufgenommen

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Donnerstag, 15. August 2019

Quelle: SWFV

Ehre, wem Ehre gebührt. Mit dem DFB-Ehrenamtspreis und dem dazugehörigen Club 100 zeigen der Deutsche Fußball-Bund und der SWFV Anerkennung für das Engagement der deutschlandweit etwa 1,7 Millionen ehrenamtlichen und freiwilligen Vereinsmitarbeiter. Seit 1997 wird der DFB-Ehrenamtspreis bereits verliehen. Jedes Jahr werden in jedem der 280 Fußballkreise Deutschlands Vereinsmitarbeiter durch den DFB und seine Landesverbände geehrt.

Alle Preisträger werden zu Dankeschön-Wochenende eingeladen und erhalten eine DFB-Ehrenamts-Urkunde. Von den 280 Kreissiegern werden zudem noch einmal 100 Ehrenamtliche in den „Club 100" aufgenommen. Neuestes Mitglied im „Club 100“ ist Ralf Stichtenoth vom TuS Wörrstadt (Kreis Alzey-Worms).

Ralf Stichtenoth ist seit fast 20 Jahren für den TuS Wörrstadt ehrenamtlich tätig. Als Abteilungsleiter in den Bereichen Herren und Jugend war der hauptberufliche Servicetechniker in der Saison 2016/17 verantwortlich dafür, dass sowohl eine Herrenmannschaft als auch eine A-Jugend-Mannschaft gemeldet werden konnte. Neben einer Vielzahl an Trainerämtern, die er während seiner ehrenamtlichen Tätigkeit übernommen hat, zeichnet er sich durch sein Engagement in der Wörrstadter Schule aus, in der er die Sport AG betreut. Außerdem kümmert er sich um das Aushängen der Plakate vor Heimspielen und übernimmt anfallende Dienste bei bevorstehenden Veranstaltungen.

Im Rahmen der 100-Jahr-Feier des TuS Wörrstadt wurde Ralf Stichtenoth am vergangenen Samstag für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet und ist nun Mitglied im Club 100 des DFB. SWFV-Präsident Dr. Hans-Dieter Drewitz, Jürgen Veth, 1. Vizepräsident, und Lothar Renz, Kreisvorsitzender Alzey-Worms ehrten den Preisträger und überreichten ihm und dem Verein eine DFB-Ehrenamts-Urkunde, zwei Mini-Tore und ein adidas Ballpaket für die tägliche Vereinsarbeit. Zudem wird das frischgebackene Mitglied im Rahmen einer zentralen Ehrungsveranstaltung vom DFB für ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft eingeladen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Biss ins Gemächt

In den Niederungen des französischen Fußballs hat sich ein Amateurkicker im wahrsten Sinne des Wortes in seinem Gegner verbissen. Nun ist er fünf Jahr...

Blick hinter die Kulissen

Bei der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt beeindruckte die Süd-Tribüne mit einer wahnsinnigen Choreo. Hier seht ihr...