Ein besonderes Benefizspiel

Deutsche Fußball Ärztemannschaft gegen Deutsche Nationalmannschaft der Winzer

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Mittwoch, 23. Oktober 2019

Quelle: Round Table 108

Sport, Genuss und Gutes tun - Unter diesem Motto steht ein ganz besonderes Benefizspiel, welches am Samstag, 26. Oktober (ab 13 Uhr), auf dem Sportgelände des FV „Rheingold“ Rübenach in Kooperation mit Round Table 108 und verschiedenen Sponsoren der Region stattfindet.

„Im Wesentlichen möchten wir den Volkssport Fußball, die Weinkultur und unsere berufliche Profession mit dem Thema lokaler Charity verbinden“ sagt André Hennig, Präsident des Koblenzer Round Table 108. „Und was liegt da näher als ein Spiel der Deutschen Fußball Ärztemannschaft (Foto) gegen die Deutsche Nationalmannschaft der Winzer auszurichten und mit einem weiteren Spiel einer regionalen Legendenmannschaft zu verbinden?“ 

André Hennig, der zusammen mit Maximilian Vohl und Christian Gundert den Vorstand des Teams Bananenflanke Koblenz e.V., einem Fußballverein für geistig beeinträchtigte Kinder bildet, betont: „Wir sind froh über die Idee und darüber, dass wir nicht nur Veranstalter, sondern mit der Bananenflanke auch eins der begünstigten Projekte, neben der Elterninitiative krebskranker Kinder am Kemperhof e.V., dem Nationalen Serviceprojekt von Round Table Deutschland „Statt-Plastik-Becher.de“ und natürlich der Jugendstiftung des FV „Rheingold“ Rübenach, dem Ausrichter, sind.“ 

Wir haben in Rübenach mit der Bananenflanke schnell eine Heimat gefunden und da war es für uns klar, dass dieses Großevent auch in Rübenach stattfinden muss“, ergänzt Maximilian Vohl, der 1. Vorstand des Team Bananenflanke Koblenz und Mitinitiator des RoundTable Soccers. 

Besonders stolz sind wir auf die spartenübergreifende Unterstützung der Sponsoren, die zum großen Teil aus den medizinischen Bereichen sind und sich daher bereits am Freitag, den 25. Oktober 2019, mit einem Symposium im Hotel Fährhaus unter der Schirmherrschaft von Frank Gotthardt für den Guten Zweck einsetzen.“ Frank Gotthardt ist Gründer und CEO der in Koblenz ansässigen CompuGroup Medical SE, einer der führenden Anbieter für Softwarelösungen im Gesundheitswesen weltweit.

Das Miteinander von stationären, ambulanten und pharmazeutischen Sponsoren ist einzigartig in der Region und eventuell auch eine gute Gesprächsbasis für weitere gemeinsame Projekte“, betont André Hennig weiter. 

Anstoß ist um 13 Uhr für die „Masters“ und parallel wird ein Turnier der Bananenflanke mit vier Mannschaften aus Koblenz, Trier, Bonn und Köln stattfinden.

Weinelf und Ärztechampions, beide jeweils internationale Titelträger, messen sich dann ab 15 Uhr auf dem Gelände des FV Rübenach, live kommentiert von Ulli Potofski und begleitet von TV Mittelrhein sowie Soccerwatch, bevor es dann um 18:30 Uhr in die wichtige 3. Spendenhalbzeit mit den Förderern und Sponsoren ins Festzelt zur Rockcoverband Saint geht. 

 Da der Eintritt zu den Spielen frei ist, hoffen wir auf viele Zuschauer, die bei Würstchen und Fleischkäse viele Tore der Mannschaften sehen und so die Spendensumme noch erhöhen können“ ergänzen André Hennig und Maximilian Vohl. 

Wir bedanken uns bereits jetzt schon mal, auch im Namen der Spendenprojekte, für die großartige Unterstützung, sowohl von Spendern, Sponsoren, Ausrichtern und Mitwirkenden. Wir würden uns freuen, wenn wir gerade am Spieltag mit einer tollen Zuschaueranzahl und tollem Wetter die Spendensumme nochmal steigern!“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Noch freie Plätze für den Japan-Austausch

Im Olympia-Jahr 2020 wird zum 47. Mal der deutsch-japanische Simultanaustausch durchgeführt. 88 Jugendliche aus ganz Deutschland werden zu Gast in jap...

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Biss ins Gemächt

In den Niederungen des französischen Fußballs hat sich ein Amateurkicker im wahrsten Sinne des Wortes in seinem Gegner verbissen. Nun ist er fünf Jahr...