Aus zwei Verbänden wird Einer

Tischtennisverband Rheinland und Rheinhessischer Tischtennis-Verband verschmelzen

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Tuesday, 29. October 2019

Quelle: Sportbund Rheinhessen

Den Tischtennisverband Rheinland (TTVR) und den Rheinhessischen Tischtennis-Verband (RTTV) wird es ab dem 1. Januar 2020 nicht mehr geben. Die beiden Verbände beschlossen auf einem außerordentlichen Verbandstag ihre Verschmelzung.

Der Tischtennisverband Rheinland (TTVR) und der Rheinhessische Tischtennis-Verband (RTTV) vollendeten mit ihren Delegierten im Hunsrücker Ort Dichtelbach eine jahrelange Vorbereitungsphase auf einen großen Wurf: Die beiden Verbände gehen ab sofort gemeinsam als Tischtennisverband Rheinland/Rheinhessen (RTTVR) auf die Reise.

TTVR-Präsident Felix Heinemann wird den neuen Verband führen. Er freute sich über einen einstimmigen Beschluss pro Fusion. RTTV-Präsident Markus Baisch bleibt dem neuen Verband als Ehrenpräsident erhalten. Sein Verband stimmte ebenfalls für die Fusion – hier hob allerdings ein Delegierter seine Hand dagegen. Die Geschäftsstelle des neuen RTTVR wird in Koblenz sein.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TTG Mündersbach / Höchstenbach e.V. im November 2022 „Verein des Monats“

Die TTG Mündersbach / Höchstenbach ist der November-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.d...