Vereine für Pilotprojekt gesucht

Digitale Vereinsberatung - Transfer von Wissenschaft in die Praxis

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Dienstag, 07. Januar 2020

Quelle: pixabay/Niek Verlaan

Ehrenamtliche für die Arbeit im Verein zu gewinnen und langfristig für die Aufgaben zu begeistern und zu motivieren sind wichtige Aufgaben in einem Verein. Nun haben Vereine, die sich diesem Thema mit einem neuen Ansatz widmen möchten, die Möglichkeit an einem Pilotprojekt teilzunehmen.

Bei diesem Projekt sollen Wissenschaftliche Erkenntnisse zu Bindungs- und Rekrutierungsproblemen in die Praxis überführt werden. Hierfür werden zehn Vereine gesucht, die an der Erprobung einer neuen Methode (Match-Quality-Tool) zur Erfassung der Bindung ehrenamtlicher Mitarbeiter im Sportverein teilnehmen möchten. Mit dem Projekt „Digitale Vereinsberatung“ haben diese Vereine die Möglichkeit, das Tool in Kombination mit einer Beratung im Verein zu testen. Neben der individuellen Auswertung für die Umsetzung von Maßnahmen zur Bindung Ehrenamtlicher im Verein erhält jeder Verein 500,00 €.

Der Match-Quality-Index (MQI) ist ein Tool zur digitalen Vereinsberatung. Auf der Grundlage von vermuteten Bindungs- und Rekrutierungsproblemen im Bereich der Ehrenamtlichkeit in Sportvereinen wurde auf Initiative des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und des Sportbundes Pfalz im Rahmen des DOSB-Innovationsfonds ein landesweites Vorhaben bewilligt und finanziell unterstützt. Mittels einer Online-Befragung sollen Informationen über die Kombination aus Motiven von ehrenamtlich Engagierten und deren späteren Nutzenerfahrungen gegeben werden, um in einem weiteren Schritt Aussagen über die Zufriedenheit mit dem Ehrenamt, Einbindung in die Organisation und die Fortführung des Amtes zu geben. Der MQI im Sportvereinswesen wurde von Herrn Univ. Prof. Dr. Eike Emrich an der Universität des Saarlandes entwickelt und wissenschaftlich geprüft. Mit dem Projekt „Digitale Vereinsberatung“ werden wissenschaftliche Erkenntnisse in der Praxis angewendet und getestet.

Bewerbungsschluss für die Teilnahme ist der 31. Januar. Weitere Infos gibt es bei Martin Hämmerle: 06131 2814 - 311 oder unter 
[email protected]

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Benötigen mehr Lehrschwimmbecken“

Der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) hat sich dafür ausgesprochen, vermehrt auf den Bau und Erhalt von Lehrschwimmbecken zu setzen. Diese sollten n...

In den Vorstand, fertig, los!

Der Sportbund Rheinland möchte den Einstieg in das Ehrenamt erleichtern. Das "Startpaket für Vereinsvorstände" wurde komplett überarbeitet und auf den...

„What is with you“

Lothar Matthäus hat bei einem Interview mal wieder seine Englischkünste unter Beweis gestellt und damit für zahlreiche Lacher gesorgt.