Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss nahezu unverändert

Eine klare Wahl für Bad Kreuznach

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Thursday, 06. February 2020

Quelle: SWFV

68 wahlberechtigte Schiedsrichter der Kreis-Schiedsrichter-Vereinigung Bad Kreuznach kamen im Sportheim des FC Bavaria Ebernburg beim zweiten Kreis-Schiedsrichter-Tag des Jahres zusammen und haben ein eindeutiges Votum abgegeben. Lediglich auf einer Position veränderte sich der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Bad Kreuznach durch die Wahl.

Torsten Bauer vom ASV Seesbach (3. von links) wurde einstimmig im Amt bestätigt und als Kreis-Schiedsrichter-Obmann an die Spitze des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses gewählt. Björn Strack (SV Viktoria Waldlaubersheim) bekam von der Versammlung für den Posten des stellvertretenden Obmannes ebenfalls ein einstimmiges Votum. Niklas Stauch (TuS Roxheim) ist als neuer Lehrwart gewählt worden. Rouven Bösand (VfL Fürfeld), der diesen Posten vorher belegte, wird künftig als Beisitzer dem Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss angehören. Die beiden weiteren Beisitzer sind Thomas Mueller (SV Medard) und Olaf Schneider (TSV Hargesheim). Der bisherige Beisitzer Thomas Diederich (SV Viktoria Waldlaubersheim) hat sich aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl gestellt.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TTG Mündersbach / Höchstenbach e.V. im November 2022 „Verein des Monats“

Die TTG Mündersbach / Höchstenbach ist der November-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.d...