Hallenfußball-Südwestmeisterschaften der Junioren

Titelkämpfe in Eisenberg

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Mittwoch, 12. Februar 2020

Quelle: pixabay/ planet_fox

Von Freitag, 14.02., bis Sonntag, 16.02., finden im Schulzentrum (Martin-Luther-Str. 12) in Eisenberg die A-, B- und C-Junioren Hallenfußballmeisterschaften des Südwestdeutschen Fußballverbandes statt.

 

Am Freitag, 14.02., spielen ab 18 Uhr die A-Junioren ihren Meister aus. Hier kämpfen folgende Vereine um den Titel: TSV Gau-Odernheim, 1. FC Meisenheim, SC 07 Idar-Oberstein, TSV Schott Mainz, FJFV Donnersberg, SV Kapellen-Drusweiler, SG Rieschweiler, JFV Bruchmühlbach-Miesau, VfR Friesenheim, FC Speyer 09.

Am Samstag, 15.02., spielen ab 10:15 Uhr die B-Junioren um den SWFV-Titel. Hier gehen folgende Teams an den Start: JFV Pfälzer Bergland, VfB Haßloch/JSG 1. FC 08 Haßloch, VfR Frankenthal, TV 1817 Mainz, JFV Nord-West-Pfalz, FK 03 Pirmasens, SG Eintracht Herrnsheim, JSG Hoppstädten-Weiersbach, 1. FC Meisenheim, JFV Südwest Löwen.

Am Sonntag steht ab 10:15 Uhr die Endrunde der C-Junioren mit folgenden Mannschaften an: SC 07 Idar-Oberstein, VfR Kaiserslautern, FC Speyer 09, LSC 1925 Ludwigshafen, JFV Pfälzer Bergland, TSV degenia Bad Kreuznach, FK 03 Pirmasens, TG Westhofen, TSV Schott Mainz, JFV Südwest Löwen.

Gespielt wird nach den SWFV-Futsal-Regeln, jeweils in zwei Fünfergruppen mit anschließendem Endspiel um den Titel. Die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten qualifizieren sich für die Futsal-Regionalmeisterschaften am 29.Februar (A- und C-Junioren) bzw. 01. März 2020 (B-Junioren) in Saarwellingen. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fans rasten am TV komplett aus

Das Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray elektrisiert die Fans beider Teams. Aber nicht nur die Anhänger im Stadion fiebern mit. Auch di...

Schiedsrichter checkt Kellnerin um

Beim NBA-Spiel zwischen den Portland Trail Blazers und den New Orleans Pelicans kam es zu einem kuriosen Zusammenstoß mit einer Serviererin – nicht zu...