Aus Angst vor Corona-Virus

Landessportbund Rheinland-Pfalz sagt Meisterehrung ab

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Dienstag, 03. März 2020

Quelle: LSB / Bernd Eßling

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz hat seine für diesen Freitag geplante Meisterehrung aus Bedenken vor dem Corona-Virus kurzfristig abgesagt. Das gab der Verband in einer Pressemitteilung bekannt.

„Mit Blick auf rund 180 zu ehrende Sportlerinnen und Sportler, die teilweise mitten in den Vorbereitungen für ihre jeweiligen Saisonhöhepunkte, unter anderem Olympische Spiele, stehen und zahlreiche weitere Gäste möchte der LSB seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und seinen Beitrag dazu leisten,  die Athletinnen und Athleten bestmöglich vor der Infektion durch das Corona-Virus oder einer möglichen häuslichen Quarantäne zu schützen“, heißt es darin.

Stattdessen sollen die Spitzen-Sportlerinnen und -Sportler ihre Urkunden und Meisterschaftsnadeln nun per Post erhalten. Zudem wird überlegt, ob die Veranstaltung in einem anderen Rahmen nachgeholt werden kann.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Politik will Pyrotechnik legalisieren

Wird Pyrotechnik in deutschen Stadien bald legal? Die neue Ampel-Koalition will in Berlin zumindest ein Pilotprojekt starten, dass es den Fans erlaubt...

Snooker-Star schläft bei Spiel ein

Der dreimalige Snooker-Weltmeister Mark Williams ist wegen Spätfolgen seiner Corona-Erkrankung mitten während einer Partie eingeschlafen. Hinterher en...