Mitgliederrückgang in Sportvereinen

Sport bleibt trotz Verlusten zentrale Größe in RLP

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Tuesday, 21. July 2020

Quelle: picture alliance/imageBROKER

Sportvereine in Rheinland-Pfalz müssen einen leichten Rückgang der Mitglieder hinnehmen. Trotzdem erfreut sich der Sport weiterhin großer Beliebtheit.

Wie der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) am Montag mitteilte, hat sich die Anzahl der Sportvereine und deren Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr verringert. Das ergab die neue Bestandserhebung des LSB mit Stichtag 1. Januar 2020.

Demnach betreiben derzeit 1.398.262 Vereinsmitglieder in 5.982 Vereinen Sport. Die Zahl der Vereine ging um 52 zurück, was den niedrigsten Stand seit 1994 bedeutet. Der Organisationsgrad, also der Anteil der Rheinland-Pfälzer, die als Mitglied in einem Sportverein registriert sind, sei mit 34,24 Prozent weiterhin hoch und liege deutlich über dem bundesweiten Organisationsgrad. „Vereinssport ist nach wie vor attraktiv und gefragt“, wird der kommissarische LSB-Präsident Jochen Borchert zitiert. „Er verbindet die meisten Rheinland-Pfälzer und ist ein stabiler Anker des sozialen Zusammenhalts im Land.“

Fußball dominiert weiterhin

In der Rangliste der beliebtesten Sportarten zieht der Fußball weiterhin einsam seine Kreise an der Spitze. Mit gut 400.000 Mitgliedschaften liegt er weiterhin deutlich vor dem Turnen (ca. 309.000), Tennis (ca. 77.000) und Leichtathletik (ca. 55.000).

Bei den über 60-Jährigen gibt es weiterhin einen positiven Trend, der im Vergleich zum Vorjahr allerdings etwas abgeflacht ist. Bei den Jüngsten (0-6 Jahre) gab es derweil den größten Zuwachs, mit 4,01 Prozent mehr Mitgliedern. In vielen anderen Altersgruppen (7-14; 15-18; 19-26; 41-60) musste der Organisierte Sport allerdings zahlreiche Verluste hinnehmen.

Dennoch handele es sich beim Sport, laut Borchert, weiterhin „um die größte und mitgliederstärkste Bürgerbewegung im Land.“ Der Dank des kommissarischen LSB-Präsidenten ging daher an alle Trainer, Übungsleiter, Coaches, Betreuer, Abteilungsleiter oder Vorstandsmitglieder in den rheinland-pfälzischen Vereinen. „Ohne dieses Engagement und die zahlreichen Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsleistungen, zu denen die großen wie die kleinen Sportvereine in RLP beitragen, wäre unsere Gesellschaft um einiges ärmer.“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TTG Mündersbach / Höchstenbach e.V. im November 2022 „Verein des Monats“

Die TTG Mündersbach / Höchstenbach ist der November-Gewinner des Vereinswettbewerbs „Verein des Monats“, ausgerichtet vom Online-Portal vereinsleben.d...