Gemeinsam für #SPORTRheinlandPfalz

Vereine können Fördergelder für Mitgliedergewinnung beantragen

Verbandsnews > Landessportbund Rheinland-Pfalz Veröffentlicht am Dienstag, 31. August 2021

Quelle: pixabay / blende12

Zum Start ins neue Schuljahr 2021/22 ruft #SPORTRheinlandPfalz die gemeinsame Beteiligung aller rheinland-pfälzischen Sportorganisationen an der vom DOSB initiierten Kampagne „COMEBACK der Gemeinschaft“ aus. Dazu gibt es verschiedene finanzielle Förderungen.

Einen Abgang von mehr als 53.000 Mitgliedern mussten die rheinland-pfälzischen Sportvereine im vergangenen Jahr erleiden. Auch der Mitgliederzuwachs fiel deutlich geringer aus, als in den Vorjahren. Der organisierte Sport macht sich nun dafür stark, das wieder zu ändern. Mit Unterstützung des Ministeriums des Innern und für Sport sollen nun insbesondere Kinder und Jugendliche wieder für den Vereinssport gewonnen werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, beteiligen sich der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) sowie seine Sportbünde Pfalz, Rheinhessen und Rheinland an der bundesweiten Kampagne „COMEBACK der Gemeinschaft“ des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). 

„Die Pandemie hat deutlich gezeigt, ohne den Sportverein fehlen soziale Kontakte, aktive Bewegung sowie Erholung für Körper und Geist“, sagt LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick. Daher steht Bärnwick voll hinter der Botschaft der DOSB-Kampagne: Endlich wieder gemeinsamer Sport in unseren Vereinen.

Aktionen werden finanziell gefördert

So gibt es ab dem 1. September drei zielgerichtete Fördergelder für die Mitgliederbindung und -gewinnung. 

Für jedes, im Zeitraum vom 1. September bis 30. November 2021, neu gewonnene Vereinsmitglied im Alter zwischen 0 bis zehn Jahren erhalten rheinland-pfälzische Sportvereine eine Prämie in Höhe von 15 Euro. 

Zusätzlich werden Vereinsaktionen oder Veranstaltungen, die explizit zur Mitgliedergewinnung dienen (z.B. Tag der offen Tür), die im gleichen Zeitraum durchgeführt werden, mit 5000 x 400 Euro gefördert. „Die rheinland-pfälzischen Sportvereine sollen in ihrem Engagement, neue Mitglieder zu werben, bestmöglich unterstützt werden“, betont Klaus Kuhn, Präsident des Sportbundes Rheinhessen. Und fügt hinzu „noch nicht alle haben wieder den Weg in ihren Verein gefunden. Sicherlich gehört jetzt ein kleiner Ruck dazu, um wieder die ‚schönste Nebensache der Welt‘ mit Freund*innen zu genießen.“

Passend zum Schulstart bezuschusst die dritte Förderung, die im Rahmen der Kampagne startet, die Durchführung von Veranstaltungen in rheinland-pfälzischen Sportschulen. Für Veranstaltungen der Vereine und Verbände, die an den Sportschulen rheinland-pfälzischer Sportorganisationen durchgeführt werden, erhält der Verein einen Zuschuss von 10 Euro pro Person pro Nacht während des Aufenthalts.

Grafik: Landessportbund Rheinland-Pfalz 

„Unsere Sportvereine bringen Menschen zusammen – nicht nur mit sportlicher Bewegung. Erlebnisse, die sich niemand entgehen lassen sollte“, sagt Elke Rottmüller, Präsidentin des Sportbundes Pfalz. Diese gemeinsamen Erlebnisse auf und neben dem Sportplatz „sollen wieder in den Fokus der Vereinsmitglieder rücken und die isolierte Sportausübung Zuhause vor den Bildschirmen ablösen“, unterstreicht auch Monika Sauer, Präsidentin des Sportbundes Rheinland.

DOSB ruft zu „COMEBACK der Gemeinschaft“ auf

Weiterhin stellen der LSB und seine drei Sportbünde auf ihren Websites eine Toolbox zur Verfügung, die Vorlagen für die Kommunikationskanäle der Mitgliedsorganisationen bietet. So können die Vereine Werbung für ihre vielfältigen Bewegungsangebote machen und auf die hohe Bedeutung des COMEBACK der Gemeinschaft hinweisen.

Die Förderungen sind Teil der Beteiligung des LSB und seinen Sportbünden an einer bundesweiten DOSB-Kampagne. Dieser begleitete mit Slogans wie „Heimspiele statt Home-Office“, „Hoch von der Couch, rein ins Trikot“ oder „Jeder für jeden statt jeder für sich“ die ersten Wochen der Wiederaufnahme des Vereinssports. 

Auch in Rheinland-Pfalz haben die meisten Sportvereine schnell wieder ihre Tore geöffnet und den Sportbetrieb verantwortungsbewusst und pandemiegerecht aufgenommen. Der Drang auf den Sportplatz, in die Sporthalle oder ins Schwimmbecken ist seitdem groß. „Die Pandemie hat deutlich gezeigt, ohne den Sportverein fehlen soziale Kontakte, aktive Bewegung sowie Erholung für Körper und Geist“, sagt LSB-Präsident Wolfgang Bärnwick. Doch aufgrund des coronabedingten Stillstands kehrten im vergangenen Jahr viele Mitglieder ihrem Verein den Rücken – und neue Mitglieder konnten kaum eintreten. Mitglieder, die nun wieder für den Vereinssport gewonnen werden müssen. „Mit der rheinland-pfälzischen Beteiligung an dem COMEBACK der Gemeinschaft möchten wir die Vereine dabei unterstützen, neue Mitglieder zu werben und bestehende Mitgliedschaften zu binden“ so Bärnwick weiter.    

Förderungen der Kampagne COMEBACK der Gemeinschaft – Gemeinsam für #SPORTRheinlandPfalz auf einen Blick

Zuschuss für neu gewonnene Mitglieder

Für alle Kinder im Alter zwischen 0 bis 10 Jahren, die in der Zeit vom 01.09.2021 bis 30.11.2021 im Verein Mitglied geworden sind, erhält der Verein eine Prämie in Höhe von 15 Euro.

Zuschuss für Vereinsaktionen zur Mitgliedergewinnung (500 x 400 Euro)

Für eine Veranstaltung und/oder Aktion, die vom 01.09.2021 bis 30.11.2021 durchgeführt und der Mitgliedergewinnung des Vereins dient (z.B. Tag der offenen Tür), erhält der Verein einen Zuschuss in Höhe von 400 Euro.

Zuschuss für Veranstaltungen in Sportschulen rheinland-pfälzischer Sportorganisationen 

Für Veranstaltungen der Vereine und Verbände, die an den Sportschulen rheinland-pfälzischer Sportorganisationen durchgeführt werden, erhält der Verein einen Zuschuss von 10 Euro pro Person pro Nacht während des Aufenthalts.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Landessportbundes Rheinland-Pfalz.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Verrückte Rekord-Nacht in der NFL

Spektakulärer Abend in der NFL! Spannende Spiele mit teilweise dramatischen Ausgängen. In Detroit und Jacksonville wurden unterdessen zwei NFL-Rekorde...