Ruhmreiche Sportler auf dem Asterstein

Sportgrößen aus 100 Jahren im Porträt

Verbandsnews > Sportbund Rheinland Veröffentlicht am Mittwoch, 29. Mai 2019

Quelle: Sportbund Rheinland

Die Ausstellung „Ruhmreiche Sportler aus dem Rheinland“ stößt auf großes Interesse. Vom 3. bis 27. Juni ist sie im Foyer des Koblenzer Gymnasiums auf dem Asterstein (Lehrhohl 50, 56077 Koblenz) zu sehen. Am Mittwoch, 5. Juni, 14 Uhr findet dazu eine Eröffnungsveranstaltung mit der Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer, Schulleiter Ulrich Schülting und Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Sport statt.

Dabei haben die Schüler die Möglichkeit, der rheinländischen Tischtennislegende Zolt-Georg Böhm Fragen zu stellen. Auf insgesamt 13 großflächigen Roll-ups werden Athleten, die die Sportgeschichte auch über die Grenzen des Sportbundes hinaus mitgeschrieben haben, porträtiert.

Das Projekt ist im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes beim Sportbund Rheinland in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit entstanden. Dem Autor, Felix Schönbach, ist es in besonderer Weise gelungen, die jeweiligen Sportler als Menschen ihrer Zeit, als Mitglied eines Sportvereins und in ihrem persönlichen Umfeld zu charakterisieren.

Im Rahmen der Ausstellung werden Top-Sportler aus der Region des Sportbundes Rheinland porträtiert:

  • Karl Adam (TuS Neuendorf) Deutscher Fußballmeister 1951 und dreifacher Nationalspieler

  • Julius Baruch (ASV Bad Kreuznach), Europameister im Gewichtheben und Vize-Europameister im Ringen 1924

  • Günther Steines (Rot-Weiß Koblenz), Olympische Bronzemedaille in der 4x400 Meter Staffel 1952 in Helsinki

  • Eric Jelen (TC Trier), zweifacher Davis-Cup Sieger

  • Paul Trappen (ASV Trier), der „stärkste Mann der Welt“

  • Frank Baum (TBB Trier), Deutscher Basketball Meister und zweifacher Pokalsieger

  • Anna Dogonadze (MTV Bad Kreuznach), Olympiasiegerin 2004 im Trampolinsport

  • Thomas Schmidt (RKV Bad Kreuznach), Olympiasieger 2000 im Kanuslalom

  • Peter Joppich (CTG Koblenz), vierfacher Fechtweltmeister und olympischer Bronzemedaillengewinner

  • Célia Šašic (SC 07 Bad Neuenahr), Europameisterin 2009 und 2013 sowie Champions League-Siegerin 2015

  • Bianca Vogel (Sinzig), Silbermedaillengewinnerin Olympische Spiele 2004 im Para-Dressurreiten

  • Zsolt-Georg Böhm (TTC Zugbrücke Grenzau), Olympiateilnehmer, Europapokalsieger und mehrfacher deutscher Meister im Tischtennis

  • Bernd Cullmann (Idar-Oberstein), Olympiasieger in der 4x100 Meter Staffel 1960 in Rom

 

Vereine, Verbände oder Institutionen, die interessiert sind, die Ausstellung im Jahr 2020 in ihren Räumlichkeiten zu zeigen, können sich an die SBR-Abteilung Öffentlichkeitsarbeit (Tel. 0261/135-105) wenden. Außerdem freut sich der Sportbund über Hinweise auf herausragende Sportler (Weltmeister, Olympiateilnehmer etc.) aus den Sportkreisen, insbesondere aus dem Sportkreis Koblenz-Stadt.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kuriose Absage im Langlauf

Beim Langlauf-Weltcup im finnischen Ruka verzichten die Top-Athleten aus Norwegen und Finnland auf einen Start in der Verfolgung. Der Grund dafür sind...

Formel-1-Legende Frank Williams ist tot

Die Formel 1 trauert um ihre Ikone Frank Williams! Einer der größten Persönlichkeiten der Königsklasse und langjährige Teamchef verstarb am Sonntag im...

Ronaldo erfüllt Wunsch von Sängerin Pink

Cristiano Ronaldo wird von Musik-Superstar Pink gefragt, ob er sie nicht bei einer tollen Weihnachts-Aktion unterstützen könne. Der Portugiese reagier...