„Mehmet trifft Max“

Abwechslungsreiches Programm mit und ohne Ball

Verbandsnews > Sportbund Rheinland Veröffentlicht am Monday, 30. September 2019

Quelle: FV Rheinland

Außergewöhnliche Fußball-Ferienfreizeit des Fußballverband Rheinland: Seit dem heutigen Montag und bis zum kommenden Freitag findet in der Koblenzer Sportschule Oberwerth die Ferienfreizeit „Mehmet trifft Max“ statt.

Insgesamt 20 Jungen und Mädchen aus sozial schwachen Verhältnissen im Alter von neun bis zwölf Jahren und aus sieben Nationen erleben fünf abwechslungsreiche Tage mit spannendem Programm: So steht unter anderem eine Stadionbesichtigung in Mainz, eine Waldrallye und der Besuch der Polizeiinspektion Koblenz auf dem Programm. Fußball wird natürlich auch gespielt – und so werden im Rahmen dieses Angebots über Spiel und Sport Regeln für ein friedliches und respektvolles Miteinander vermittelt.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Wechselfehler

Bei einem Spiel in Indonesien will eine Mannschaft zwei Spieler auswechseln. Eigentlich kein großes Ding. Doch der vierte Schiedsrichter scheint damit...

Spektakulärer Pyro-Empfang

Am Wochenende stieg in den Niederlanden „de Klassieker“ zwischen den beiden Erzrivalen Feyenoord Rotterdam und Ajax Amsterdam. Dabei sorgten die Feyen...

Kurioser Flitzer-Zwischenfall

Ein Fußballspiel in den Niederlanden muss wegen eines kuriosen Zwischenfalls unterbrochen werden. Schuld daran ist ein Roller-Fahrer.