Olympia-Dritter Ten nach Messerattacke verblutet

Kasachischer Eiskunstlauf-Star Dennis Ten ist tot

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Juli 2018
Eiskunstläufer Dennis Ten

Quelle: Adrian Dennis / AFP / Getty Images

Großer Schock für alle Eiskunstlauf-Fans! Dennis Ten, Olympia-Dritter von Sotschi, stirbt nach einer Messerattacke. Das bestätigte ein Sprecher des kasachischen Gesundheitsministeriums.

Ten, ehemaliger Eiskunstlauf-Vizeweltmeister und Olympia-Dritter wurde nur 25 Jahre alt. Er verstarb am Donnerstag nach einer Messerattacke in einem Krankenhaus in seiner kasachischen Heimat Almaty. Grund dafür war der zu hohe Blutverlust.

Die Ärzte versuchten zwar in einer Not-OP das Leben von Ten zu retten, jedoch waren alle Mühen leider vergeblich. Ten wurde zuvor von zwei Männern, die sich an seinem Auto zu schaffen machten, attackiert. Die Täter fügten ihm eine tiefe Stichwunde im Oberschenkel zu. Ten, einer der berühmtesten Sportler des Landes, verlor durch die Wunde mehr als drei Liter Blut. Nach rund drei Stunden im Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für ihn tun.

Als Gesicht der Bewerbung Almatys für die Olympischen Winterspiele 2022 (scheiterte im Jahr 2015 durch die Wahl des Internationalen Olympischen Komitees pro Mitbewerber Peking)  war Ten extrem beliebt im ganzen Land.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Delling verlässt ARD

Das ist ein TV-Hammer! Gerhard Delling kündigt nach über 30 Jahren bei der ARD. Der Sender verliert damit eines seiner bekanntesten TV-Gesichter!

Kuriose Petition in England

Fußball-Star Harry Maguire hat sich bei der WM in die Herzen der englischen Fans gespielt. Für die Anhänger Grund genug ihn auf einen Geldschein druck...