Kurioser Boxfight

Profiboxer haut nach einer Sekunde ab

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 28. August 2018
Profiboxer Curtis Harper

Quelle: Kevork Djansezian / GettyImages

Das hat die Welt noch nicht gesehen! Ein Profiboxer aus den USA ist nach nur einer Sekunde aus dem Boxring getürmt und sorgte somit für den kürzesten Kampf aller Zeiten.

Was für eine skurrile Szene beim Fight zwischen den beiden Schwergewichtsboxern Curtis Harper (USA) und dem Nigerianer Efe Ajagba! Im US-amerikanischen Minneapolis sollten die beiden Kämpfer eigentlich sechs Runden lang ermitteln wer von ihnen der bessere ist. Doch nach grade einmal einer Sekunde (!) war der Kampf schon wieder vorbei. So bizarr die Kampfdauer schon ist, umso bizarrer der Grund für das frühzeitige Ende: Harper stieg direkt nach dem Gong zur ersten Runde wortlos aus dem Ring und kam einfach nicht wieder!

Schlechte Bezahlung als Auslöser?

Sein Gegner Efe Ajagba, die Fans und auch sein Trainer waren vollkommen perplex: „Er hat sich selbst nicht respektiert, seine Frau nicht, die Fans nicht und mich auch nicht", zeigte sich sein Coach Nate Campbell schockiert über die Aktion seines Schützlings.

Eine Journalistin berichtete im Anschluss, dass es Harper darum ging, gleichberichtigt behandelt werden zu wollen: „Er ist weggegangen, weil er nicht genug Geld bekommen hat und mehr Respekt wollte."

Promoter stinksauer

Dass diese Art des Protests bei den meisten gar nicht gut angekommen ist, dürfte Harper mittlerweile selbst gespürt haben. Box-Promoter Leon Margules fluchte anschließend bei der BBC: "Er hat einen Vertrag unterschrieben und war mit dem Kampf einverstanden. Dass es ums Geld ging, haben wir das erste Mal gehört, als er den Ring verlassen hatte. Warum hat er den Fight und die Börse akzeptiert, wenn er mit dem Deal nicht einverstanden war?"

Sein Gegner kann es jedenfalls nicht abwarten, noch einmal gegen Harper anzutreten: „Ich wünsche mir, dass ich irgendwann doch noch gegen Harper boxen werde. Jetzt ist doch der Kampf erst richtig interessant“, sagte der in schs Kämpfen bisher noch ungeschlagene Nigerianer Ajagba.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Trauer um Tourneemitbegründer

Vierschanzentournee-Ehrenpräsident Hans Ostler ist tot. Der langjährige Skisprung-Funktionär starb am Sonntag in seiner Heimat Garmisch-Partenkirchen...

Kurioser Videobeweis in Kreisliga

Kuriose Szene im Spiel zwischen Mölschbach und Hochspeyer! Der Schiedsrichter greift zum Fan-Handy und beeinflusst danach den Spielausgang massiv!