Volles Programm rund um den STEKA Cup

Top U17-Juniorinnen-Turnier mit vielen Highlights

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 07. Juni 2019

Quelle: SG Fidei

Vom 21. - 23. Juni findet in Schleidweiler die neunte Ausgabe des STEKA Cup statt. Rund um das Hauptturnier am Samstag gibt es ein buntes Rahmenprogramm.

Volles Programm bei der SG Fidei vom 21.-23.06.2019 im Sportpark 54313 Schleidweiler. Am Freitag findet ab 18.00 Uhr ein tolles Beachvolleyball- und Fußball-Freizeitturnier statt. Anschließend bringt eine Mallorca-Party die Zuschauer in gute Stimmung.

Am Samstag, 22.06. startet dann um 09.30 Uhr das U17 Juniorinnen-Fußball-Turnier mit einer echten Top-Besetzung. Neben Titelverteidiger Bayer Leverkusen treten auch die Mannschaften des VfL Wolfsburg, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig, Amina Bielefeld, TSG Hoffenheim, 1. FFC Frankfurt, Hannover 96 und des FC Speyer 09 an.

Gegen 19.00 Uhr wird dann das Finale gespielt mit anschließender Siegerehrung. Den Abend ausklingen lassen können die Zuschauer mit Live-Musik.

Rund um das Turnier wird es am Samstag eine tolle Eventmeile mit über 40 Firmen und Institutionen geben. Adidas, Schausteller, Gewinnspiele und vieles mehr erwartet die Gäste.

Die Stefan-Morsch-Stiftung wir Samstag und Sonntag eine große Typisierungsmaßnahme durchführen.

Sonntag steht das Event dann im Zeichen der „kleinen“ Sportler. Bambinis, E- und F-Jugend werden ihr Können zeigen. Mit anschließenden Ehrungen durch den FV Rheinland und weiteren Seniorenspiele endet der STEKA Cup 2019.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fußballer nutzt Gold Cup zur Flucht

Yasmani López aus Kuba (Rückennummer 4) war einer der Erfahrensten im Kader seines Heimatlandes. Nun hat er seine Teilnahme am Gold Cup in den USA gen...

Spieler macht Jagd auf Schiedsrichter

Bei einem Amateur-Fußballspiel in der Kreisliga in Duisburg kam es zu grauenvollen Szenen: Spieler und Trainer der Heimmannschaft machten Jagd auf die...

Artikel 14.1.1 soll Vettel helfen

Ferrari bleibt hartnäckig: Nach der Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel beim Rennen in Montréal nutzt der italienische Formel-1-Rennstall weitere Mittel...