Özil öffnet seinen Twitter-Account

"Gemeinsam gegen Diskriminierung"

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 24. Juni 2019

Quelle: picture alliance

Mesut Özil hat angekündigt, seinen Twitter-Account für einen guten Zweck zur Verfügung stellen zu wollen. Unter anderem soll diskriminierten Menschen oder Klima-Aktivisten eine Plattform gegeben werden. Das teilte er auf seinem Twitter-Account mit.

Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler vom FC Arsenal London hat nach eigenen Angaben etwa 80 Millionen Follower in den sozialen Netzwerken weltweit und möchte dies nun für den guten Zweck nutzen. 

Er rief dazu auf, ihm Videobotschaften zukommen zu lassen, in denen Menschen ihre Geschichte erzählen können. Özil wolle etwas gegen Diskrimminierung tun, da auch er Erfahrung damit gemacht habe. Sicherlich auch eine Anspielung auf seinen Ausstieg aus der Nationalmannschaft. Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM in Russland verließ er das Nationalteam - als einen der Gründe führte er Rassismus seitens Ex-DFB-Chef Reinhard Grindel an.  

 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Wir haben heute alle verloren“

Der Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant lässt die Menschen auf der ganzen Welt trauern. Auch zahlreiche deutsche Sportstars nehmen Abschied.