Kinder kollabieren bei Sportwettkampf

Drei Grundschüler in Krankenhaus eingeliefert

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 28. Juni 2019

Quelle: pixabay

Bei einem Sportwettkampf mehrerer Schulen in Hamburg haben drei Grundschulkinder Atembeschwerden bekommen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Grund war die große Hitze.

Torsten Wessely, Sprecher der Feuerwehr, sagte, dass die Temperaturen um die 30 Grad den Kindern zu schaffen gemacht hätten. Zwölf Einsatzkräfte rückten mit drei Rettungswagen und einem Löschfahrzeug an. Zuvor hatte sich eine Mutter, die von Beruf Ärztin ist, um die Kinder gekümmert. Wessely betonte wie wichtig es sei, bei hohen Temperaturen genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mahnt, während der aktuellen Hitzewelle ausreichend zu trinken. Die empfohlene tägliche Menge von anderthalb bis zwei Litern Wasser sollte "mindestens um einen Liter erhöht werden." Experten raten zu Mineralwasser, abgekühlten Kräuter- und Früchtetees oder verdünnten Obst- und Gemüsesäften. Diese enthalten in der Regel genügend Mineralien, um ausgeschwitzte Salze zu ersetzen. Die Getränke dürfen nicht zu kalt sein. Der Körper muss mehr arbeiten, um sie auf Körpertemperatur zu erwärmen. Ebenfalls kontraproduktiv sind heiße Getränke sowie Alkohol. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Ex-Tennis-Star Alexander Volkov verstorben

Traurige Nachrichten für Tennis-Fans! Der ehemalige Weltklasseprofi Alexander Volkov ist tot. Wie die ATP mitteilte, verstarb der Russe am Samstagnach...

„Großartige Frauen bringen sich hervorragend ein“

Die Benachteiligungen von Frauen im Sport sind unerträglich und müssen konsequent abgebaut werden. Das betonte Anne Spiegel am Samstagabend bei der Fe...

Die Koblenz Open steigen im Februar

Die vierte Auflage der Koblenz Open wird vom 17. – 23. Februar 2020 in der CGM Arena ausgetragen. Die Verschiebung des Termins in den Februar gibt Ver...