River Plate reagiert auf Kältewelle

Argentinischer Top-Klub öffnet Stadion für Obdachlose

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 05. Juli 2019

Quelle: picture alliance / NurPhoto

Der argentinische Top-Klub River Plate Buenos Aires reagiert auf die anhaltende dortige Kältewelle und öffnet sein Stadion, damit Obdachlose Schutz vor der Witterung finden.

Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires wird derzeit von einer Kältewelle heimgesucht. Es herrschen maximal Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Um den umliegenden Obdachlosen ein wenig Schutz zu gewähren, hat der Traditionsklub von River Plate nun sein vereinseigenes Monumental-Stadion geöffnet.

Javier Pinola, lange Zeit in der Bundesliga beim 1. FC Nürnberg aktiv, spielt mittlerweile für River und ist dort sogar Kapitän. Er erklärt gegenüber der Bild: „Ich finde es klasse, dass mein Verein so ein großes Herz zeigt. Aber genauso toll ist es, wieviele Kleiderspenden von der Bevölkerung am Stadion eingegangen sind.“

Die Schutzsuchenden im Monumental-Stadion werden mit allem Notwendigem versorgt. (Bild: picture alliance / NurPhoto)

Das wohltätige Netzwerk „Red Solidaria“ hatte die Aktion organisiert, gab den Obdachlosen zusätzlich noch Decken und versorgte sie mit Essen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Wir haben heute alle verloren“

Der Tod von Basketball-Legende Kobe Bryant lässt die Menschen auf der ganzen Welt trauern. Auch zahlreiche deutsche Sportstars nehmen Abschied.