Ex-Box-Weltmeister tödlich verunglückt

Pernell Whitaker von Auto überfahren

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 16. Juli 2019

Quelle: picture alliance / AP Images

Der ehemalige Box-Weltmeister und -Olympiasieger Pernell Whitaker ist im Alter von 55 Jahren bei einem Verkehrsunfall in seiner Heimat Virginia Beach in den USA ums Leben gekommen.

Nach Polizeiangaben war er am Sonntag (Ortszeit) von einem Auto erfasst worden. Whitakers Spitzname lautete „Sweet Pea“ (süße Erbse), er galt als Meister der Defensive. 1984 wurde er in Los Angeles Olympiasieger im Leichtgewicht, WM-Titel sicherte er sich in vier Gewichtsklassen.

Im Jahr 2007 wurde er zudem in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

In Erinnerung blieb auch sein Unentschieden gegen Julio Cesar Chavez 1993 vor mehr als 60 000 Zuschauern in San Antonio, das angesichts seiner Dominanz bis heute als eine der größten Fehleinschätzungen der Kampfrichter angesehen wird.

(dpa)

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fußball-Weltmeisterin erhält Anfragen aus der NFL

Bei der WM in Frankreich holte sie mit dem US-Fußballteam den Titel. Jetzt könnte Carli Lloyd bald die Sportart wechseln. Weil sie im Training mit zwe...

Dynamo-Fan stürzt im Stadion am Böllenfalltor von einer Mauer

Beim Auswärtsspiel in Darmstadt (0:0) ist ein Dresdner Fan von einer Stadionmauer gestürzt und hat sich dabei offenbar schwer verletzt. Er wurde mit e...

„Platz ist nicht nur ein Stück Rasen...“

In Sommerach beschädigten Unbekannte einen Fußballplatz und verursachten mehr als 2.000 Euro Schaden. Der Verein reagierte mit einem emotionalen Faceb...