Ex-Box-Weltmeister tödlich verunglückt

Pernell Whitaker von Auto überfahren

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 16. Juli 2019

Quelle: picture alliance / AP Images

Der ehemalige Box-Weltmeister und -Olympiasieger Pernell Whitaker ist im Alter von 55 Jahren bei einem Verkehrsunfall in seiner Heimat Virginia Beach in den USA ums Leben gekommen.

Nach Polizeiangaben war er am Sonntag (Ortszeit) von einem Auto erfasst worden. Whitakers Spitzname lautete „Sweet Pea“ (süße Erbse), er galt als Meister der Defensive. 1984 wurde er in Los Angeles Olympiasieger im Leichtgewicht, WM-Titel sicherte er sich in vier Gewichtsklassen.

Im Jahr 2007 wurde er zudem in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

In Erinnerung blieb auch sein Unentschieden gegen Julio Cesar Chavez 1993 vor mehr als 60 000 Zuschauern in San Antonio, das angesichts seiner Dominanz bis heute als eine der größten Fehleinschätzungen der Kampfrichter angesehen wird.

(dpa)

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

"Wir lieben dich Papa"

Fabien Claude zeigt beim Weltcup in Pokljuka das beste Rennen seiner Laufbahn. Erst kurz zuvor erfährt der Franzose vom Drama um seinen vermissten Vat...

Publikumspreis für Luca Biwer

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2019 verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammen...

SWFV-Futsalmeisterschaft der Herren

Am Sonntag, den 2. Februar, steigen in der Isenachhalle Flomersheim (Eppsteiner Straße, 67227 Frankenthal, Flomersheim) die SWFV-Futsalmeisterschaft d...