Elvira Menzer-Haasis im Amt einstimmig bestätigt

Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg bleibt an der Spitze

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 17. Juli 2019

Quelle: LSVBW/Martin Stollberg

Elvira Menzer-Haasis (Mitte) bleibt Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV). Die 59-Jährige wurde am 13. Juli 2019 in Mannheim erneut an die Spitze der Dachorganisation gewählt. Sie erhielt (ohne Gegenkandidaten) einstimmig alle der 805 abgegebenen Stimmen und wurde damit im Amt bestätigt.

„Ich freue mich, dass mir die Delegierten ihr Vertrauen erneut ausgesprochen haben. Die letzten drei Jahre waren sehr ereignisreich. Mit der Umsetzung der Leistungssportreform und der damit einhergehenden Übernahme der Trägerschaft der Olympiastützpunkte durch den Landessportverband haben wir weitreichende Neustrukturierungen vorgenommen. Zudem haben wir den Sport in seinen gesellschaftspolitischen Themen gestärkt“, so Menzer-Haasis zufrieden. „Nun können wir weitere dringliche Aufgaben angehen: Die Verhandlungen über einen neuen Solidarpakt mit der Landesregierung stehen dabei ganz oben auf der Liste.“

Zusammensetzung des LSV-Präsidiums

Gundolf Fleischer (Badischer Sportbund Freiburg), Martin Lenz (Badischer Sportbund Nord) und Andreas Felchle (Württembergischer Landessportbund) wurden kraft Amtes als Sportbundspräsidenten in das LSV-Präsidium als Vizepräsidenten berufen.
Als Präsidiumsmitglieder wiedergewählt wurden Magdalena Heer (Kuppenheim), Bernd Kielburger (Königsbach-Stein), Wolfgang Drexler (Esslingen), Martin Walter (Bietigheim-Bissingen), Dieter Grauling (Dornstadt) und Rolf Günther Schmid (Biberach). Bestätigt wurden Jürgen Scholz (Sersheim) als Vorsitzender des Präsidialausschusses Leistungssports, Tobias Müller (Leonberg) als Vorsitzender der Baden-Württembergischen Sportjugend und Margarete Lehmann (Seitingen-Oberflacht) als Vertreterin für Frauen und Gleichstellung.
Neu ins Präsidium wurden gewählt Manfred Pawlita (Heuchlingen), Claus-Peter Bach (Plankstadt) und Manfred Kuner (Triberg). Insgesamt drei Präsidiumsmitglieder wurden auf der Mitgliederversammlung von Elvira Menzer-Haasis verabschiedet: Elisabeth Strobel, Dr. Erwin Grom und Gerhard Schäfer standen nicht mehr zur Wahl. Zusätzlich schied Rainer Kock als Kassenprüfer aus.

Dem LSV-Präsidium 2019-2022 gehören an:

Präsidentin 
Elvira Menzer-Haasis

Vizepräsidenten
Gundolf Fleischer
Martin Lenz
Andreas Felchle

Vertreter der Fachverbände
Manfred Kuner
Claus-Peter Bach
Wolfgang Drexler
Martin Walter

Rolf Günther Schmid

Vertreter der Vereine
Magdalena Heer
Bernd Kielburger
Dieter Grauling
Manfred Pawlita

Vorsitzender des Präsidialausschusses Leistungssport
Jürgen Scholz

Vertreter der Baden-Württembergischen Sportjugend
Tobias Müller

Vorsitzende Ausschuss Frauen und Gleichstellung im Sport
Margarete Lehmann

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

"Wir lieben dich Papa"

Fabien Claude zeigt beim Weltcup in Pokljuka das beste Rennen seiner Laufbahn. Erst kurz zuvor erfährt der Franzose vom Drama um seinen vermissten Vat...

Publikumspreis für Luca Biwer

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2019 verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammen...

SWFV-Futsalmeisterschaft der Herren

Am Sonntag, den 2. Februar, steigen in der Isenachhalle Flomersheim (Eppsteiner Straße, 67227 Frankenthal, Flomersheim) die SWFV-Futsalmeisterschaft d...