„E-Sport“ ist kein Sport

Gutachten des DOSB veröffentlicht

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 28. August 2019

Quelle: pixabay/11333328

Ein vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten lehnt die Anerkennung von E-Sport als Sport ab.

Der Begriff Sport sei „durch die langjährige Rechtsprechung im traditionellen Sinne der Anforderungen an die Körperlichkeit konkretisiert“, heißt es in dem Dokument. Jegliches Spiel an der Konsole falle nicht unter diesen und sei "kein Sport im Sinne des geltenden Rechts". Dem Verlangen des eSports, als gemeinnützig anerkannt zu werden und damit unter anderem steuerliche Vorteile zu genießen, erteilt das Gutachten damit eine Absage.

Seit dem Herbst vergangenen Jahres unterscheidet der DOSB beim E-Sport zwischen Sportartensimulationen wie der Fußballreihe Fifa und den von ihm als eGaming bezeichneten Spielen wie Counter Strike oder League of Legends. An dem Punkt stellt sich das nun vorliegende Gutachten gegen den DOSB. Diese Unterscheidung sei rechtlich nicht belastbar.

„Das ist das Ende von E-Gaming als realitätsferner Wortschöpfung zur Spaltung der E-Sport-Bewegung“, hieß vom Präsidenten des E-Sport-Bunds Deutschland (ESBD), Hans Jagnow. Er kritisierte zudem zentrale Punkte des Gutachtens. "Viele vom DOSB anerkannte Sportarten wie Sportschießen, Tischfußball oder Darts definieren sich über die Präzision der Bewegung, nicht den Umfang." E-Sport unterschiedlich zu behandeln, sei vor dem Hintergrund des Gleichheitsgrundsatzes nicht tragbar.

Ein Ende der Diskussion ist damit also noch lange nicht in Sicht. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Neuer Rekord beim FWD im Sport

Eine neue Rekordzahl vermeldet der Landessportbund: Erstmals sind mehr als 110 Freiwillige in Sportvereinen und Sportverbänden in Rheinland-Pfalz täti...

E-Sport: konstruktiv-kritisch diskutiert

"Ich sehe keinen Grund dafür, jetzt zu sagen ‚es muss jetzt was passieren‘. Der Druck, der gerade da aufgebaut wird, kommt aus der Industrie, mit ihre...

Auf offener Straße erschossen

Der frühere Profifußballer Kelvin Maynard ist in Amsterdam getötet worden. Zwei Männer auf einem Motor-Scooter hatten das Feuer auf den fahrenden Wage...