Als Qualifikant ins Achtelfinale

Dominik Köpfer überrascht die Tenniswelt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Samstag, 31. August 2019

Quelle: picture alliance/ZUMA Press

Dominik Köpfer hat bei den US Open auch gegen den an Nummer 17 gesetzten Georgier Nikolos Bassilaschwili 6:3, 7:6 (7:5), 4:6, 6:1 gewonnen. Damit erreichte er das Achtelfinale. Das war seit 13 Jahren keinem deutschen Qualifikanten mehr gelungen.

Letztmals hatte Benjamin Becker 2006 in New York als deutscher Qualifikant das Achtelfinale erreicht. Diesmal nutzte Köpfer im drittgrößten Stadion der Anlage gegen Bassilaschwili nach 2:40 Stunden seinen ersten Matchball.

"Das ist einfach unglaublich", sagte er nach dem größten Erfolg seiner Karriere. "Ich liebe es zu gewinnen. Das treibt mich immer weiter an." Der Schwarzwälder steht in Flushing Meadows erst zum zweiten Mal in seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier im Hauptfeld. Der Linkshänder überzeugte mit einer starken Leistung, leistete sich kaum einfache Fehler und gab keinen Ball verloren. Nach 160 Minuten musste sich Basilaschwili, der erst Ende Juli das Sandplatzturnier in Hamburg gewonnen hatte, geschlagen geben.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Benötigen mehr Lehrschwimmbecken“

Der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) hat sich dafür ausgesprochen, vermehrt auf den Bau und Erhalt von Lehrschwimmbecken zu setzen. Diese sollten n...

In den Vorstand, fertig, los!

Der Sportbund Rheinland möchte den Einstieg in das Ehrenamt erleichtern. Das "Startpaket für Vereinsvorstände" wurde komplett überarbeitet und auf den...

„What is with you“

Lothar Matthäus hat bei einem Interview mal wieder seine Englischkünste unter Beweis gestellt und damit für zahlreiche Lacher gesorgt.