Legendärer Schumi-Renner unter dem Hammer

Auktionshaus versteigert Michael Schumachers Ferrari F2002

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 26. November 2019

Quelle: picture alliance / ASA

Es ist eines der legendärsten Formel-1-Autos aller Zeiten. Nun versteigert das traditionsreiche Auktionshaus Sotheby's einen von Michael Schumacher gefahrenen Ferrari F2002.

Bei dem Wagen handelt es sich dabei um den Original-Renner, mit dem der Rekordweltmeister am 21. Juli 2002 in Frankreich seinen fünften WM-Titel perfekt machte und sich selbst zum frühsten Weltmeister aller Zeiten krönte. Die „Rote Göttin“ wird am kommenden Samstag im Rahmen des letzten Saisonrennens in Abu Dhabi versteigert. Das Auktionshaus erwartet einen Erlös zwischen 5 und 7 Millionen Euro.

Erlöse gehen an Charity-Foundation

Ein Teil der Erlöse soll an die Keep Fighting Foundation gespendet werden. Die Organisation engagiert sich in den Bereichen Kultur, Bildung, Wissenschaft und Gesundheit.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass ein von Schumacher gesteuerter Formel-1-Wagen versteigert wird. Bereits vor zwei Jahren erzielte ein Ferrari F2001 einen Erlös von 6,4 Millionen Euro. Es ist das bis heute am teuersten versteigerte Formel-1-Auto aller Zeiten.

Zusätzlich zu dem F2002 kommt am Samstag auch noch der Benetton B192 unter den Hammer. Es ist das Auto, mit welchem Schumacher 1992 seine erste komplette Saison absolvierte.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Das Aus für Sky

Ab der Saison 2021/2022 wird es auf dem Bezahl-Sender Sky keine Partien der Champions League mehr geben. Die Spiele der Königsklasse werden dann auf D...