Effenberg vergeigt Trainingslager

Kuriose Panne stoppt Drittligist KFC Uerdingen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Januar 2020

Quelle: picture alliance/Kirchner

Fußball-Drittligist KFC Uerdingen muss sein Trainingslager in Italien nach nur zwei Tagen abbrechen. Grund dafür ist eine skurrile Panne in der Hotel-Auswahl.

Denn wie nun bekannt wurde, verfügt die Anlage in der die Spieler, Trainer und Betreuer residieren zwar über einen ausgezeichneten Golf-Platz – aber keinen eigenen Fußballplatz! Die Profis mussten daher auf einem einige Kilometer entfernten Platz trainieren. Dieser soll sich laut dem Verein allerdings in keinem „trainingstauglichen Zustand“ befunden haben.

Wen nun die Schuld daran trifft, dass der aktuelle Tabellen-Achte der dritten Liga nur zwölf Tage vor dem Pflichtspiel-Auftakt umziehen musste, darüber spekuliert die „Rheinische Post“. Laut einem Bericht der Zeitung soll ausgerechnet Manager Steffan Effenberg das Hotel ausgewählt haben.

Der Ex-Bayern-Star kenne demnach den Besitzer der Anlage und habe diese daraufhin vorgeschlagen. Ob der 51-Jährige vor Abreise allerdings Kenntnis von den Bedingungen vor Ort hatte, oder sich selbst ein Bild davon machte, ist nicht bekannt. 

Der KFC Uerdingen bestreitet sein erstes Pflichtspiel am 26. Januar gegen die U23 des FC Bayern. Das Trainingslager wurde nun kurzfristig ins niederländische Venlo verlegt.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fans rasten am TV komplett aus

Das Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray elektrisiert die Fans beider Teams. Aber nicht nur die Anhänger im Stadion fiebern mit. Auch di...

Schiedsrichter checkt Kellnerin um

Beim NBA-Spiel zwischen den Portland Trail Blazers und den New Orleans Pelicans kam es zu einem kuriosen Zusammenstoß mit einer Serviererin – nicht zu...