Kurioses Vorbild

Freiburg-Profi Santamaria holt sich Tipps von seinen Pferden

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Februar 2021

Quelle: picture alliance/dpa | Tom Weller

Mittelfeldprofi Babtiste Santamaria spielt in Freiburg derzeit stark auf. Um sich dennoch weiter zu verbessern, schaut sich der Franzose einiges ab – unter anderem von seinen Rennpferden.

Der Rekordeinkauf des SC Freiburg (kam vor der aktuellen Saison für 10 Millionen Euro aus Angers) kommt im Breisgau immer besser in Tritt. Sein Leistungsaufschwung hat aber wohl nicht nur mit dem Training von Christian Streich zu tun. Wie der 25-Jährige in einem Interview mit der „Sport Bild“ verriet, schaue er sich vieles von seinen Rennpferden ab. „Allein ihre Bewegungsabläufe zu studieren, ist sehr lehrreich“, so der Mittelfeldstratege. 

Seine Tiere habe er in der Nähe von Angers untergebracht. Dort absolviere ein Trainer regelmäßig Einheiten mit ihnen. Santamaria sieht zahlreiche Ähnlichkeiten zwischen seinen Pferden und sich selbst: „Mir fällt immer wieder auf, dass die Rennpferde ähnlich sind wie wir Profi-Sportler. Sie bringen Höchstleistung, essen gut, achten auf den Schlaf und auch sie müssen joggen und Athletiktraining machen.“

Während der Corona-Zeit sei er einmal neben ihnen gejoggt, hatte aber keine Chance mitzuhalten. „Sie sind viel zu schnell.“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Unglaublich dumm!“ - Scharfe Kritik an Ibrahimovic nach LeBron-Aussagen

Nach seiner öffentlichen Kritik an Basketball-Superstar LeBron James, muss sich Zlatan Ibrahimovic heftige Kritik gefallen lassen. Ein ehemaliger NBA-...