Michael Jordan unterstützt Kliniken mit Millionenspende

Basketball-Legende spendet über 10 Millionen Dollar

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 16. Februar 2021

Quelle: picture alliance/dpa/MAXPPP | Arnaud Journois

Michael Jordan hat in den USA rund 10 Millionen Dollar (ca. 8,2 Mio Euro) gespendet. Damit will er die medizinische Versorgung in seiner Heimat verbessern.

Basketball-Legende Michael Jordan hat mit einer großen Geste erneut gezeigt, was für ein toller Mensch er ist. Für den Bau zweier Kliniken in seiner US-Heimatstadt Wilmington (US Bundesstaat North Carolina) spendete der vielleicht beste Basketballer aller Zeiten rund 10 Millionen Dollar aus seinem Privatvermögen.

Gemeinsam mit dem Kliniknetzwerk „Novant Health“ sollen nun bis 2022 die beiden Krankenhäuser gebaut werden. „Jeder sollte Zugang zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung haben, unabhängig davon, wo er lebt oder ob er versichert ist oder nicht“, so Jordan in der offiziellen Mitteilung: „Wilmington hat einen speziellen Platz in meinem Herzen.“ Für ihn sei es eine Bereicherung, der Gemeinde etwas zurückgeben zu können, die mich mein Leben lang unterstützt hat.“

Bereits zuvor hatte Jordan mit einer großzügigen Spende von rund 7 Millionen Dollar zwei Familienkliniken in Charlotte (ebenfalls North Carolina) eröffnet. Jordan ist seit 2010 der Haupteigentümer des dortigen NBA-Klubs Charlotte Hornets.

Durch eine weitere Spende an die Hungerhilfe in den USA in Höhe von 2 Millionen Dollar, beträgt der von Jordan gespendete Betrag nun insgesamt 19 Millionen Dollar!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Unglaublich dumm!“ - Scharfe Kritik an Ibrahimovic nach LeBron-Aussagen

Nach seiner öffentlichen Kritik an Basketball-Superstar LeBron James, muss sich Zlatan Ibrahimovic heftige Kritik gefallen lassen. Ein ehemaliger NBA-...