Kuriose „Auszeichnung“ für Werner

Mazedonische Zeitung ernennt DFB-Stürmer aus Dank zu Ehrenbürger

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 01. April 2021

Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Thilo Schmuelgen

Nach seiner vergebenen Mega-Chance bei der Peinlich-Pleite gegen Nordmazedonien wird DFB-Stürmer Timo Werner eine „Auszeichnung“ zu Teil, auf die er wohl gerne verzichten könnte.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss sich nach der peinlichen 1:2-Niederlage im WM-Qualifikationsspiel gegen Nordmazedonien beißende Kritik gefallen lassen. Besonders Stürmer Timo Werner steht nach seiner kläglich vergebenen Mega-Chance kurz vor Spielende im Fokus der kritischen Schlagzeilen.

Einen besonderen „Dank“ erhielt Werner nun von der nordmazedonischen Zeitung „Verce MK“. Das Blatt ernannte den Stürmer aufgrund seines Fehlschusses kurzerhand zum Ehrenbürger Nordmazedoniens und stellte ihm sogar einen Pass aus.

Für den kriselnden Stürmer ist diese kuriose „Ehre“ ein weiterer Tiefschlag, nachdem er bei allen drei Qualifikationsspielen der deutschen Mannschaft lediglich von der Bank kam. 

Auch bei seinem Verein FC Chelsea läuft es für Werner derzeit alles andere als rund. In seinen letzten 20 Einsätzen in der Premier League konnte er lediglich einen Torerfolg verbuchen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

TV-Kamera bei Jubel-Orgie zerstört

Ein Treffer in der letzten Sekunde hat die Profis von Cagliari Calcio im Abstiegsduell gegen Parma Calcio eskalieren lassen. Der anschließende Jubel z...

Wölfe werden Trikotsponsor bei US-Klub

Der VfL Wolfsburg wird neuer Trikotsponsor eines US-amerikanischen Drittligisten. Das kuriose Sponsoring ist Teil einer Partnerschaft, die beide Klubs...