Erster EM-Spielort gestrichen

Zuschauer fraglich - Bilbao verliert seine EM-Spiele

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 22. April 2021

Quelle: picture alliance / DPPI media | Inigo Larreina

Die erste Stadt verliert das Gastgeberrecht für die Europameisterschaft. Im spanischen Bilbao werden keine EM-Spiele stattfinden. Weiteren Städten droht das gleiche Schicksal.

Wie die regionale Behörden am Mittwoch mitteilten, hat die UEFA die spanische Stadt als Austragungsort für die anstehende Europameisterschaft gestrichen! Die baskische Stadt war eine von zwölf ursprünglich geplanten Austragungsstätten. Vier Spiele hätten dort stattfinden sollen.

Der Grund für das Aus ist offenbar, dass nicht garantiert werden könne, dass die im Stadion San Mamés vor Zuschauern hätten ausgetragen werden können.

Spanischer Verband: Vorgaben „unmöglich zu erfüllen“

Laut der Daily Mail soll die baskische Regierung zahlreiche strenge Vorgaben gemacht haben. So soll eine Bedingung gewesen sein, dass mindestens 60 Prozent der Bevölkerung vor dem 14. Juni geimpft sein müsse.

Laut Luis Rubiales, dem Präsident des spanischen Fußballverbandes, seien diese Vorgaben allerdings „unmöglich zu erfüllen“.

Die Organisatoren in Bilbao konnten die Entscheidung der UEFA nicht nachvollziehen. Wegen der bisher entstandenen Planungskosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro wolle man nun rechtlichen Rat einholen. In einer Stellungnahme heißt es: „Wir haben in den UEFA-Mitteilungen nicht einen einzigen Grund dafür gefunden, weder sportlich, noch sozial oder wirtschaftlich und sicherlich nicht mit Blick auf Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.“

Auch Dublin vor dem Aus?

Neben Bilbao könnte wohl auch Dublin noch als Austragungsort gestrichen werden. Irlands Vize-Premierminister Leo Varadkar sieht jedenfalls noch keine Zuschauer im Stadion: „Wir denken einfach, dass Juni zu früh ist. Wenn die UEFA darauf besteht, mindestens 25 Prozent des Stadions zu füllen, wird es, offen gesagt, schwer sein, dass es weitergeht.“

Auch in München ist noch nicht klar, ob im Sommer vor Zuschauern gespielt werden kann. Im schlimmsten Fall droht dem deutschen Austragungsort ein ähnliches Schicksal wie Bilbao.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Wirbel um Vater von Tennis-Spielerin

Beim WTA-Turnier in Rom bittet eine Stuhlschiedsrichtern per Funk-Gerät um Hilfe. Grund dafür ist das Verhalten des Vaters eine Spielerin, der immer w...

Box-Star Anthony Joshua wird ungeduldig

Obwohl eigentlich alles geregelt schien, ist der Kampf zwischen Anthony Joshua und Tyson Fury wohl noch immer nicht perfekt. Das bringt Joshua nun auf...

Fans feiern Stützle

Der deutsche Eishockeyspieler Tim Stützle erzielte vor wenigen Tagen seinen ersten Hattrick in der NHL. Die Fans seines Teams haben den 19-Jährigen nu...