Fans überschwemmen Insta-Profil von Leipzig-Star

Über 3 Millionen Kommentare für Rückkehr zum Ex-Klub

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Freitag, 04. Juni 2021

Quelle: picture alliance / ZB | motivio

Bei RB Leipzig hat Stürmer Alexander Sörloth noch nicht wie gehofft eingeschlagen. Bei den Fans seines Ex-Vereins ist er aber noch immer sehr beliebt. Die Anhänger hoffen daher auf eine Rückkehr.

Für stolze 20 Millionen Euro wechselte Alexander Sörloth im Sommer 2020 vom türkischen Klub Trabzonspor zu RB Leipzig in die Bundesliga. Die Verantwortlichen hatten große Hoffnungen, den perfekten Nachfolger für den zum FC Chelsea abgewanderten Timo Werner gefunden zu haben. Immerhin erzielte der bullige Norweger für seinen Ex-Klub in 49 Spielen starke 33 Treffer und bereitete zudem noch elf Tore vor.

Doch bisher zündete der 25-Jährige bei Leipzig noch nicht. Grade einmal neun Torbeteiligungen in 37 Einsätzen stehen zu Buche. Deutlich zu wenig für die Ansprüche des Top-Klubs. 

Trabzon-Fans hoffen auf Rückkehr

Weder er selbst, noch der Verein und die Fans dürften mit der Ausbeute zufrieden sein. Doch trotz der bis dato eher dürftigen Leistung für die Bullen, haben ihn die Fans seines Ex-Klubs nicht vergessen.

Sie verehren ihren einstigen Goalgetter noch immer, wollen den Norweger unbedingt wieder im Trikot von Trabzonspor sehen. Das lassen sie ihn aktuell auch deutlich wissen. Auf Instagram überfluten die Anhänger grade ein von Sörloth gepostetes Bild mit Kommentaren. 

Über 3,4 Millionen Mal wurde das Bild bisher kommentiert, größtenteils mit der fast schon flehenden Bitte wieder zurückzukehren. 

Zum Vergleich: Der Großteil seiner Postings wird von seinen etwas mehr als 300.000 Followern durchschnittlich um die 4.000 – 6.000 Mal kommentiert.

Trabzon-Boss Ahmet Ağaoğlu wäre einer Rückkehr jedenfalls nicht abgeneigt, wie er vor kurzem verlauten ließ: „Wir haben einen Ferrari nach Leipzig gegeben, aber in Leipzig haben sie ihn wie ein normales Auto behandelt. Bei Crystal Palace war Alex auch nicht gut drauf, wir haben ihn dann hier aufgebaut. Das können wir gern noch mal machen.“

Dass der Fan-Liebling allerdings tatsächlich in die Türkei zurückkehrt, gilt aber eher als unrealistisch. Wie die Bild-Zeitung berichtet, will sich Sörloth bei Leipzig durchsetzen und hofft unter Neu-Trainer Jesse Marsch auf eine neue Chance.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

91-Jähriger tritt bei Rallye-WM an

Mit stolzen 91 Jahren tritt Sobieslaw Zasada noch einmal bei einem Rallye-WM-Lauf an. Der dreifache Europameister nimmt beim Rennen in Kenia teil.

Harlem Globetrotters in die NBA?

Das weltweit berühmte Show-Team der Harlem Globetrotters will in die NBA! Dafür richtete die 1926 gegründete Organisation nun einen Antrag an Liga-Che...