91-Jähriger tritt bei Rallye-WM an

Polnische Rallye-Ikone will es noch einmal wissen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 23. Juni 2021

Quelle: picture alliance | CHROMORANGE / Ernst Weingartner

Mit stolzen 91 Jahren tritt Sobieslaw Zasada noch einmal bei einem Rallye-WM-Lauf an. Der dreifache Europameister nimmt beim Rennen in Kenia teil.

Während andere Menschen im Alter von 91 Jahren froh sind, wenn sie noch spazieren gehen können, gibt Sobieslaw Zasada noch einmal richtig Vollgas! Trotz seines hohen Alters will der Rallye-Europameister der Jahre 1966, 1967 und 1971 noch einmal ein bei einem WM-Lauf an den Start gehen. „Das Leben beginnt mit 90 Jahren, also mache ich das“, so der Pole im Interview mit der Nachrichtenagentur AFP.

Wenn Zasada vom 24. bis 27. Juni beim WM-Lauf in Kenia teilnimmt, wird er der älteste Rallye-Fahrer der Geschichte sein.

„Möchte sehen, wie es heute aussieht“

Einer der Hauptgründe, warum er teilnimmt, sei zu sehen, wie sich der Sport entwickelt habe. „Ich möchte sehen, wie es heute aussieht, denn die Rallyes haben sich im Vergleich zur Vergangenheit ein wenig verändert“, sagte Zasada kurz vor seinem Abflug. Für ihn gehe es bei der Rallye vor allem darum, „das Ende zu erreichen“.

Zasada steht während der Akropolis Rallye im Jahr 1965 neben seinem Fiat 500. (Bild: picture-alliance / United Archives/TopFoto)

Erstmals an einer Rallye teilgenommen hatte er im Jahr 1952. Seitdem nahm er an über 250 Wettbewerben teil und gewann über 150 davon. Neben seinen drei EM-Titeln wurde er zudem elfmal polnischer Meister.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Lass uns Geschichte schreiben, mein Freund!“

Es ist schon jetzt einer der Momente der Olympischen Spiele in Tokio! Gianmarco Tamberi und Mutaz Essa Barshim sorgen im Hochsprung-Finale für einen h...

Trauer bei Ajax Amsterdam

Tiefe Trauer bei Ajax Amsterdam! Das erst 16-jährige Talent des niederländischen Top-Klubs Noah Gesser kam bei einem Autounfall ums Leben. Auch dessen...