Olympia-Medaille für Herz-OP versteigert

Speerwerferin unterstützt Familie mit herzkrankem Baby

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 18. August 2021

Quelle: picture alliance / Xinhua News Agency | Lui Siu Wai

Die polnische Speerwerferin Maria Andrejczyk gewann bei den Olympischen Spielen in Tokio Silber. Nun hat sie ihre Medaille versteigert – um Teile der OP-Kosten für ein herzkrankes Baby zu bezahlen.

Mit einer großartigen Leistung gewann Maria Andrejczyk bei den Olympischen Spielen in Tokio die Silber-Medaille im Speerwurf. Doch das, was die 25-Jährige nun getan hat, zeigt, dass sie nicht nur sportlich, sondern auch menschlich einfach großartig ist!

Was für eine große Geste!

Um eine polnische Familie, deren acht Monate alter Sohn eine Herz-OP benötigt, zu unterstützen, versteigerte sie ihre kostbare Medaille. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Laut dem Bericht muss der kleine Junge namens Milosz aufgrund eines Herzfehlers in Stanford (USA) operieren werden. Da sich die Familie die hohen Kosten für den zwingend notwendigen Eingriff allerdings nicht leisten könne, riefen sie zu einer Spendenaktion auf. Das Ziel: Rund 330.000 Euro.

Andrejczyk, die vor drei Jahren an Knochenkrebs erkrankt war, wurde darauf aufmerksam und entschloss sich zu helfen. 

Medaille bringt über 100.000 Euro

Kurzerhand versteigerte sie ihre Silber-Medaille aus Tokio für rund 110.000 Euro an das polnische Einzelhandelsunternehmen Zabka. Zusätzlich sammelte sie noch weitere Spenden, sodass sie insgesamt 165.000 Euro an die Familie spenden konnte. Damit ist konnte sie ihr Vorhaben, die Hälfte der benötigten Summe zu übernehmen, erreichen.

Der polnische Lebensmittelhändler zeigte sich unterdessen so gerührt von Andrejczyks „schöner und extrem nobler Aktion“, dass das Unternehmen beschloss, dass sie ihre Medaille behalten solle.

„Die Gewinner der Aktion und gleichzeitig die Firma, der ich ewig dankbar sein werde, ist Zabka. Ich habe keine Worte, um auszudrücken, wie glücklich ich heute bin. Riesen Respekt und Danke“, schrieb die 25-Jährige bei Instagram.

Laut Bild sind am Dienstagmorgen übrigens bereits rund 90 Prozent der erhofften Spendensumme erreicht worden. Unter anderem dank der großartigen Aktion von Maria Andrejczyk!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kurioser Ärger um Ronaldo

Kurioser Ärger um Cristiano Ronaldo. Sein neuer Verein hat wohl extra wegen des Portugiesen die Speisekarte umgestellt. Dessen Mitspieler scheinen dav...

Verrückte Rekord-Nacht in der NFL

Spektakulärer Abend in der NFL! Spannende Spiele mit teilweise dramatischen Ausgängen. In Detroit und Jacksonville wurden unterdessen zwei NFL-Rekorde...