Hamilton mit kuriosem Toiletten-Funkspruch

F1-Weltmeister entdeckt „verrückte Bombe“ auf dem Klo in Spa

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Montag, 30. August 2021

Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | John Thys

Da sich der Start des Belgien-GP verzögerte, nutzte Lewis Hamilton die Chance noch einmal auf Toilette zu gehen. Dort machte der Engländer eine ziemlich eklige Entdeckung, wie er in einem skurrilen Funkspruch mitteilte.

Der Große Preis von Belgien ist für die Formel 1 in diesem Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen. Aufgrund der mehr als schlechten Wetterbedingungen und nicht aufhörenden Regenfällen verzögerte sich der geplante Rennstart deutlich.

Der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton nutzte die Gelegenheit, sich vor dem Start noch einmal auf einer öffentlichen Toilette zu erleichtern.

Allerdings machte er dort eine, für ihn anscheinend traumatisierende, Entdeckung. Das verriet der Engländer jedenfalls in einem skurrilen Funkspruch: „Ich bin froh, dass ich noch einmal auf Toilette war. Auf der, auf der ich war, hat jemand eine verrückte Bombe reingelegt“, so der 36-Jährige.

Laut Hamilton sei es „das Schlimmste, was ich je erlebt habe. Das wird mich für immer verfolgen.“

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Verrückte Rekord-Nacht in der NFL

Spektakulärer Abend in der NFL! Spannende Spiele mit teilweise dramatischen Ausgängen. In Detroit und Jacksonville wurden unterdessen zwei NFL-Rekorde...