Tränen nach Premieren-Sieg

Kuntz lässt Emotionen nach Last-Minute-Erfolg freien Lauf

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 12. Oktober 2021

Quelle: picture alliance / AA | Abdulhamid Hosbas

Mit einem dramatischen Erfolg in Lettland hält die Türkei ihre Chancen auf eine WM-Teilnahme am Leben. Der deutsche Neu-Trainer Stefan Kuntz vergießt anschließend Tränen auf dem Platz.

Was für ein Drama!

Stefan Kuntz feiert mit der Türkei beim 2:1 in Lettland seinen ersten Erfolg als Trainer der Nationalmannschaft. Doch sein neues Team ließ ihn bis zur letzten Sekunde zittern. Erst in der neunten Minute der Nachspielzeit erzielte Burak Yilmaz das entscheidende Tor per Strafstoß.

Wie wichtig dieser späte Sieg war, zeigte die anschließende Reaktion des langjährigen Trainers der deutschen U21! Kuntz weinte noch auf dem Platz Tränen der Freude.

Kenan Kocak, ehemaliger Trainer von Hannover 96 und inzwischen Co-Trainer von Kuntz, nahm seinen Chef in den Arm, beglückwünschte ihn zum Erfolg.

Kuntz: „Sieg emotional und dramatisch“

„Es war ein besonderer Sieg“, so Kuntz nach dem Abpfiff. „Ich war sehr zufrieden mit der Reaktion meiner Spieler nach dem lettischen Tor. Es gab viele Kommentare. Über ihre mangelnde Mentalität und ihr mangelndes Selbstvertrauen. Sie haben gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Sie haben an sich geglaubt.“

Er sei daher „sehr froh, dass sie den Kampf nie aufgegeben haben. Als Belohnung gibt es drei Punkte für das türkische Volk.“ Dadurch, dass der Sieg „emotional und dramatisch“ war, sei er besonders wichtig, so Kuntz.

WM-Chancen am Leben

Ein Blick auf die Tabelle der WM-Qualifikations-Gruppe G zeigt, dass ein Sieg Pflicht war um die Chancen auf eine Teilnahme an der kommenden Weltmeisterschaft am Leben zu erhalten. Mit 15 Punkten nach acht Partien liegt die Türkei derzeit auf Rang drei. Mit einer Niederlage oder einem Unentschieden hätten sich die Türken aus dem Rennen um die WM-Plätze verabschiedet.

Angeführt wird die Tabelle von den Niederlanden (19 Punkte), gefolgt von Norwegen (17 Punkte). Platz eins ist direkt für die WM 2022 in Katar qualifiziert, Platz zwei berechtigt zur Teilnahme an den Playoffs.

Während die Niederlande ihr Ticket für Katar fast schon buchen kann, muss die Türkei unterdessen auf einen Patzer Norwegens in den letzten beiden Spielen hoffen und ihre eigenen Duelle gegen Gibraltar und Montenegro gewinnen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kurioser Zwischenfall in Paris

In Paris ist es laut Medienberichten zu einem skurrilen Vorfall gekommen. Ein PSG-Star soll von einer Prostituierten überfallen worden sein. Diese sei...

Eishockey im Einkaufszentrum

In Ägypten wird ein internationales Eishockey-Turnier in einem Einkaufszentrum ausgetragen. Der Wettkampf ist Teil einer Kampagne zur Etablierung des...

Australischer Fußball-Profi outet sich

Josh Cavallo vom australischen Erstligisten Adelaide United outet sich als erster aktiver Fußball-Profi der A-League. Unter anderem der FC Bayern und...