Hannover-Star mit kurioser Story

Tom Trybull wird im eigenen Fan-Shop nicht erkannt

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Oktober 2021

Quelle: picture alliance/dpa | Löb Daniel

Vor seinem ersten Heimspiel für Hannover 96 berichtet Neuzugang Tom Trybull von einer kuriosen Situation, als Mitarbeiter des eigenen Fan-Shops ihren Spieler nicht erkannten.

Seit Ende August spielt Tom Trybull für Hannover 96. Doch so richtig in Fahrt gekommen ist der England-Neuzugang aufgrund einer Corona-Erkrankung und anschließender Quarantäne noch nicht. Grade einmal 66 Minuten absolvierte er bisher im 96-Dress. Dennoch verwundert es ein bisschen, dass anscheinend nicht alle Klub-Mitarbeiter den Mittelfeldprofi kennen …

Vor seinem ersten Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (Freitag, 18.30 Uhr) erzählt Trybull nun von einer kuriosen Situation im Fan-Shop an der Arena.

Dort wollte der 28-Jährige, früher in Deutschland schon für Werder Bremen, den FC St. Pauli und Greuther Fürth, sein Töchterchen Emma Rose (1) mit einem neuen Trikot ausstatten. Er kaufte ein Jersey mit seiner Rückennummer 6 und dem Flock „Daddy“. Doch verrückterweise erkannten die Mitarbeiter ihren neuen Mittelfeld-Motor nicht!

Für Trybull allerdings kein Problem: „Ich war im Fan-Shop und habe, als ich das Trikot für meine Tochter gekauft habe, nicht gesagt, dass ich Spieler bin – weil mir das unangenehm gewesen wäre. Ich habe als Kunde an der Kasse ganz normal bezahlt.“

Nach seiner Corona-Erkrankung will er nun endlich voll angreifen. „Ich will Verantwortung übernehmen und hoffe ein Eckpfeiler dieses Projekts zu werden“, so Trybull.

Sollte er das schaffen, dürfte er wohl in Zukunft auch im Fan-Shop erkannt werden.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kurioser Zwischenfall in Paris

In Paris ist es laut Medienberichten zu einem skurrilen Vorfall gekommen. Ein PSG-Star soll von einer Prostituierten überfallen worden sein. Diese sei...

Eishockey im Einkaufszentrum

In Ägypten wird ein internationales Eishockey-Turnier in einem Einkaufszentrum ausgetragen. Der Wettkampf ist Teil einer Kampagne zur Etablierung des...

Australischer Fußball-Profi outet sich

Josh Cavallo vom australischen Erstligisten Adelaide United outet sich als erster aktiver Fußball-Profi der A-League. Unter anderem der FC Bayern und...