Schumacher-Familie sorgt für Spendenrekord

Mick und seine Familie verdoppeln Summe bei RTL-Spendenmarathon

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 24. November 2021

Quelle: picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst

Beim diesjährigen RTL-Spendenmarathon kommt eine Rekordsumme zusammen – auch dank Formel-1-Pilot Mick Schumacher und seiner Familie.

Große Geste von der Schumacher-Familie!

Die Familie um Formel-1-Pilot Mick Schumacher hat die im Rahmen des RTL-Spendenmarathons von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) gesammelte Summe in Höhe von 500.000 Euro auf eine Million aufgestockt und somit für eine Rekordsumme gesorgt.

Die Einnahmen sollen nun an die Fluthilfe sowie Förderprojekte für hilfsbedürftige oder sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche gehen. 

„Wir haben die Menschen in den Flutgebieten nicht vergessen. Aus Verbundenheit zur Familie Pohl beteiligt sich auch meine Familie an der Aktion der Deutschen Vermögensberatung beim RTL-Spendenmarathon“, erklärte Mick.

Der angesprochene Andreas Pohl ist Vorstandsvorsitzender der DVAG, Schumacher ist als Markenbotschafter des Unternehmens unterwegs. Die Spende wurde von der „Keep Fighting Foundation“ der Schumacher-Familie zur Verfügung gestellt. Schumacher: „Wir hoffen, dass damit vielen betroffenen Menschen geholfen werden kann.“

Insgesamt kam bei der 26. Auflage des RTL-Spendenmarathons eine Rekordsumme von 22.448.676 Euro zusammen. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kuriose Absage im Langlauf

Beim Langlauf-Weltcup im finnischen Ruka verzichten die Top-Athleten aus Norwegen und Finnland auf einen Start in der Verfolgung. Der Grund dafür sind...

Formel-1-Legende Frank Williams ist tot

Die Formel 1 trauert um ihre Ikone Frank Williams! Einer der größten Persönlichkeiten der Königsklasse und langjährige Teamchef verstarb am Sonntag im...

Ronaldo erfüllt Wunsch von Sängerin Pink

Cristiano Ronaldo wird von Musik-Superstar Pink gefragt, ob er sie nicht bei einer tollen Weihnachts-Aktion unterstützen könne. Der Portugiese reagier...