Trauer um Snowboard-Star

Marko Grilc (38) stirbt bei tragischem Pisten-Unfall

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 25. November 2021

Quelle: picture-alliance / EXPA/ M. Gunn | EXPA/ Mitchell Gunn

Die Snowboard-Welt trauert um den slowenischen Star Marko Grilc. Der 38-Jährige prallte bei einem Filmdreh in Österreich mit dem Kopf gegen einen Felsen und verstarb an den Verletzungen.

Marko Grilc, der erfolgreichste Freestyle-Snowboarder Sloweniens, ist tot!

Laut zahlreichen Medienberichten verstarb der 38-Jährige am Dienstag bei einem Filmdreh auf dem im Tiroler Süden gelegenen Tiefenbachgletscher nahe Sölden. 

Nach Informationen der Polizei sei Grilc von einem Skidoo auf den Berg hinaufgebracht worden sein, wo er mit dem Board im freien Skiraum den unverspurten Pulverschnee abfuhr. Dabei soll es dann aus noch ungeklärten Gründen zu einem Sturz gekommen sein. Laut den Angaben sei Grilc mit dem Kopf auf einen schneeverdeckten Felsen geprallt sein.

Unerklärlich: Der ehemalige Profi soll keinen Helm getragen haben!

Trotz sofortigen Reanimationsmaßnahmen konnte der Notarzt des verständigten Rettungshubschraubers nur noch den Tod des Slowenen feststellen. 

Grilc, der einst Juniorenweltmeister in der Halfpipe war, gewann 2009 das „Air & Style“-Event in Innsbruck und feierte ein Jahr später einen Sieg beim Big-Air-Weltcup in London.

Nun hinterlässt er seine Ehefrau Nina Grilc sowie zwei gemeinsame Kinder. Besonders tragisch: Kind Nummer drei ist aktuell unterwegs.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kuriose Absage im Langlauf

Beim Langlauf-Weltcup im finnischen Ruka verzichten die Top-Athleten aus Norwegen und Finnland auf einen Start in der Verfolgung. Der Grund dafür sind...

Formel-1-Legende Frank Williams ist tot

Die Formel 1 trauert um ihre Ikone Frank Williams! Einer der größten Persönlichkeiten der Königsklasse und langjährige Teamchef verstarb am Sonntag im...

Ronaldo erfüllt Wunsch von Sängerin Pink

Cristiano Ronaldo wird von Musik-Superstar Pink gefragt, ob er sie nicht bei einer tollen Weihnachts-Aktion unterstützen könne. Der Portugiese reagier...