Politik will Pyrotechnik legalisieren

Ampel-Koalition plant Pilotprojekt in Berliner Stadien

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 02. Dezember 2021

Quelle: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Wird Pyrotechnik in deutschen Stadien bald legal? Die neue Ampel-Koalition will in Berlin zumindest ein Pilotprojekt starten, dass es den Fans erlaubt, eine besondere Art der Fackeln zu zünden.

Die Gespräche der Ampel-Koalition über ihren Koalitionsvertrag laufen. Das hat auch Auswirkungen für den Fußball und die Fans. Denn wie unter anderem Sport1 berichtet, plant die neue Regierung Pyrotechnik in deutschen Stadien zu legalisieren.

„Wir ermöglichen die Durchführung eines einjährigen Pilotprojekts zum sicheren Einsatz von Pyrotechnik beziehungsweise kalter Pyrotechnik bei Fußballspielen“, soll es laut des TV-Senders in dem Vertrag zwischen SPD, Grüne und der FDP heißen.

Bei „kalter Pyrotechnik“ handelt es sich um eine Erfindung aus Dänemark. Die Flammen der Fackel werden dabei maximal 200 Grad heiß. In Österreich und Dänemark ist diese Art Pyrotechnik bereits legal.

Testlauf in Berliner Stadien

Auch in Deutschland kam es bereits zum Einsatz der speziellen Technik. In Hamburg wurde den Fans 2019 erlaubt, ein Jahr lang die kalte Pyrotechnik im Stadion zu zünden.

Nun plant die neue Regierung das bisherige strikte Verbot von Pyrotechnik aufzuheben und das kontrollierte Abbrennen zu ermöglichen. „Es ist eine Forderung aus der Fanszene. Es ist der Versuch, das Abbrennen sicherer zu kanalisieren. Denn Durchsuchungen und Kontrollen können Pyrotechnik nicht aus den Stadien halten“, so Innenexperte Niklas Schrader von den Linken.

Zunächst soll es sich allerdings erstmal um ein weiteres Pilotprojekt handeln, dass nur in Berliner Stadien durchgeführt werden soll.

Auch Benedikt Lux von den Grünen („Ein Versuch schadet nicht“) und Sport-Experte Robert Schaddach von der SPD („Ich finde es gut, wenn es in geordneten Bahnen läuft.“) befürworten den Beschluss.

Vonseiten der Deutschen Fußballliga (DFL) gibt es aktuell noch keine Stellungnahme zu den Plänen der Ampel-Koalition.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Das ist einfach gut“

Vor 21 Jahren gelang Rennfahrerin Jutta Kleinschmidt ein historischer Erfolg. Als erste und bis heute einzige Frau gewann sie am 21. Januar 2001 die G...

„Ana hat mir beigebracht, was Liebe eigentlich ist“

Im Vorfeld seiner am 26. Januar erscheinenden Roman-Biografie „Einer von euch“ macht Bastian Schweinsteiger seiner Frau Ana Ivanovic eine berührende L...

Kurioser Moment bei den Australian Open

Skurrile Szene bei den Australian Open. Kurz vor dem spielentscheidenden Tiebreak macht Tennis-Spieler Corentin Moutet tatsächlich ein Selfie mit eine...