Next Level Boss-Jubel

England-Kicker rächt sich mit Hattrick an Ex-Trainer

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Thursday, 13. January 2022

Quelle: picture alliance / empics | Owen Humphreys

Im Spiel gegen seinen Ex-Klub gelingt Chris Maguire ein Hattrick. Nach seinem ersten Treffer schickt der Angreifer von Lincoln City einen ganz besonderen Gruß an seinen ehemaligen Trainer.

Nach drei durchaus erfolgreichen Jahren wurde Chris Maguire vor der aktuellen Saison vom AFC Sunderland quasi zu Drittliga-Konkurrent Lincoln City vergrault. Der neue Trainer des englischen Drittligisten, Lee Johnson, hatte schlicht keine Verwendung mehr für den schnellen Rechtsaußen und schob ihn teilweise sogar zur U23 ab.

Am Dienstag kam es nun zum Wiedersehen zwischen Maguire und seinem Ex-Coach. Und wie sollte es anders sein: Maguire schoss seinen neuen Klub mit einem Hattrick zu einem 3:1-Sieg.

Nach seinem ersten Tor ließ sich der 32-Jährige einen ganz speziellen Jubel-Gruß einfallen. Zunächst hob er beinahe entschuldigend die Arme. Zu groß war die Verbundenheit zu seinem Ex-Klub augenscheinlich. Doch nur Sekunden später stürmte Maguire los, sprintete Richtung des Sunderland-Trainers und warf ihm ein paar wahrscheinlich nicht ganz so nette Worte ins Gesicht.

Hach, gibt es etwas Schöneres, als eine offene Rechnung zu begleichen?

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Digga, die Frage ist bodenlos!“

Zurzeit läuft wieder einmal die Abstimmung zum Jugendwort des Jahres. Kölns Trainer Steffen Baumgart kennt sie scheinbar alle – und muss das auf einer...

Absurde Schwalbe

In der malaysischen Liga kommt es zu einer völlig verrückten Szene. Zunächst tanzt Sunday Afolabi mitten im Spiel durch den Strafraum, bis er dabei „b...