Extrem bitterer Abend

Real-Fans verlassen Stadion zu früh und müssen Wunder auf dem Handy gucken

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Donnerstag, 05. Mai 2022

Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Manu Fernandez

Real Madrid schafft gegen Manchester City das Wunder und steht im Finale der Champions League. Einige Anhänger der Königlichen glaubten wohl aber nicht mehr an das Comeback – was kuriose Folgen für die Fans hatte.

Sie sind die Comeback-Könige der aktuellen Champions-League-Saison!

Real Madrid gelingt gegen Manchester City die nächste spektakuläre Aufholjagd. Zunächst brachte Rodrygo die „Königlichen“ mit seinem Doppelpack in der Nachspielzeit in die Verlängerung. Hier war es dann Stürmer-Star Karim Benzema, der für das goldene Tor sorgte und Real doch noch ins Finale nach Paris schoss.

Einige Anhänger von Madrid glaubten während der regulären Spielzeit aber wohl nicht mehr an die furiose Aufholjagd ihres Lieblingsteams. Um nicht im Gedränge der Massen zu landen, verließen sie das Stadion daher frühzeitig. Und da es nicht möglich war, noch einmal in das Stadion zu gelangen, mussten die „Madridistas“ das größte und wichtigste Comeback ihres Lieblingsteams eben am Handy statt live im Stadion verfolgen.

Bitter. Extrem bitter. 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kuriose TV-Panne

Mit einem versehentlich eingeblendeten Tickerlaufband hat die britische BBC für große Aufregung gesorgt. Während der TV-Übertragung des Senders „BBC N...

Tränenreiches Karriereende

Die Karriere von Jo-Wilfried Tsonga ist vorbei. Trotz einer starken Leistung verliert der Franzose sein Erstrundenmatch der French Open. Die Fans feie...