Irre Szenen nach unglaublichem Torfestival

Bristol Rovers schaffen eigentlich unmöglichen Aufstieg

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 10. Mai 2022

Quelle: picture alliance / empics | Bradley Collyer

Der englische Viertligist Bristol Rovers muss im letzten Spiel gegen Scunthorpe United sieben Tore erzielen, um doch noch in die dritte Liga aufzusteigen. Die Herkulesaufgabe gelingt und die Rovers-Fans können ihre Begeisterung nicht mehr zurückhalten.

Sieben Tore in einem Spiel!

Was im Handball eine schwache Torausbeute wäre, ist im Fußball eine absolute Sensation – man denke nur an das legendäre 7:1 Deutschlands über den damaligen WM-Gastgeber Brasilien.

Noch verrückter wird es aber, wenn ein Team schon vor Anpfiff genau weiß, dass man eine Sieben-Tore-Differenz für den Aufstieg benötigt – und dann auch sieben Treffer abliefert!

So geschehen in der vierten englischen Liga. Die Bristol Rovers schießen Scunthorpe United 7:0 ab und sichern sich somit doch noch den Aufstieg in die dritte englische Liga. Vor lauter Ekstase stürmen die Anhänger der Bristol Rovers in Scharen den Platz!

Besonders eindrücklich wirken die verrückten Szenen aus der Luft:

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Kuriose TV-Panne

Mit einem versehentlich eingeblendeten Tickerlaufband hat die britische BBC für große Aufregung gesorgt. Während der TV-Übertragung des Senders „BBC N...

Tränenreiches Karriereende

Die Karriere von Jo-Wilfried Tsonga ist vorbei. Trotz einer starken Leistung verliert der Franzose sein Erstrundenmatch der French Open. Die Fans feie...