Verspäteter Abschied

Bundesligalegende Pizarro bekommt ein Abschiedsspiel

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Juni 2022

Quelle: picture alliance/dpa | Carmen Jaspersen

Nach langer Wartezeit bekommt Claudio Pizarro nun doch noch seine Verabschiedung. Zwei Jahre nach seinem Karriereende veranstaltet Werder Bremen ein Abschiedsspiel im Weserstadion. Der Peruaner selbst kann es schon jetzt kaum erwarten.

Besser spät als nie!

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand in den zwei Jahren seit Pizarros Karriereende noch immer kein offizielles Abschiedsspiel für den Peruaner statt – bis jetzt!

Denn am 24. September wird Bremens Rekordtorschütze endlich sein Abschiedsspiel im Weserstadion bekommen. „Piza“ ist schon jetzt voller Vorfreude: „Das wird ein großes Spektakel, eine große Show.  […] Ich hoffe, dass das Stadion voll sein wird. Das würde mich sehr freuen.“

Drei Teams sind dabei

Antreten werden dabei sogar gleich drei Teams: die Traditionself des FC Bayern München, ein Team aus einigen Freunden Pizarros sowie der SV Werder Bremen. Der 43-jährige Peruaner „möchte natürlich für alle drei Mannschaften spielen.“ Mit einer nicht ganz unwichtigen Einschränkung: „Wenn mein Körper das mitmacht.“

Die Bremen- und Bayern-Ikone ist gerade dabei, etliche Spieler einzuladen. Namen möchte der 489-malige Bundesligaspieler noch nicht nennen. „Das soll noch eine Überraschung sein. Es sind so viele Spieler, die ich gerne dabeihätte. Es wird nicht einfach, dass alle kommen.“

Der Kartenvorverkauf startet am 29. Juni um 11 Uhr auf der Internetseite des SV Werder Bremen.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Wahnsinniger Weitschuss

In der Finalrunde der ersten kolumbianischen Liga besiegt Atlético Nacional zu Hause Tolima mit 3:1. Angesichts des unglaublichen Treffers von Atlétic...

„Champions for Charity“ ist zurück

Das größte Benefiz-Fußballspiel Deutschlands kehrt zurück. Nach drei Jahren Corona-Pause ist es im August wieder so weit: Angeführt von den beiden Tea...