Spektakuläre POV-Bilder

Turmspringerin filmt Sprung aus ihrer Perspektive

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Tuesday, 09. August 2022

Quelle: picture alliance / Actionplus | Actionplus (Symbolbild)

Die kanadische Turmspringerin Molly Carlson nimmt ihre Zuschauer auf einen ihrer Sprünge mit. Was die Sache auch für sie ganz besonders macht: Sie filmt ihren Sprung aus der Ego-Perspektive, womit ihr wirklich unglaubliche Aufnahmen gelingen.

Da wird einem schon beim Zuschauen ganz schwindlig!

Während ihres Trainings lädt die Turmspringerin Molly Carlson ihre Fans zu einem wirklich spektakulären Sprung vom 20-Meter-Brett ein.

Nachdem der Sprung zunächst von außen zu sehen ist, geht es dann gleich ans Eingemachte. Mit einer am Kopf montierten 360-Grad-Kamera legt die Kanadierin aus der Egoperspektive los.

Zunächst stellt sich Carlson direkt an den Rand des Bretts und blickt lange in den Abgrund. Schließlich dreht sie sich um und stürzt sich gekonnt rückwärts in die Tiefe!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

F1 braucht „unabhängiges Organ“

Die Formel 1 will in nicht allzu ferner Zukunft vollständig klimaneutral werden, reist im kommenden Jahr aber besonders ausgiebig um den Globus. Sebas...

Skurrile Aktion

Fabio Fognini schlug beim ATP-Turnier in Sofia wutentbrannt einen Ball in Richtung Tribüne. Die Schiedsrichterin reagierte zunächst nicht auf seinen W...

Gefährliches Fotoshooting

Der griechische Fußballprofi Kostas Manolas schließt sich dem Sharjah FC in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Mit einem derart aufregenden Vorst...