Weniger Grün in Italien

Serie A verbietet viele grüne Trikots

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Wednesday, 10. August 2022

Quelle: picture alliance / DPPI media | JEAN CATUFFE

Was bereits letztes Jahr beschlossen wurde, wird zum Saisonstart am Freitag umgesetzt. In der ersten italienischen Liga sind grüne Trikots aus verschiedenen Gründen ab sofort verboten. Es gibt jedoch auch Ausnahmen.

„FIFA“-Spieler kennen das Problem schon lange: Speziell grünliche Trikots lassen sich oftmals kaum noch erkennen!

In der Serie A werden die grünen Shirts deswegen ab sofort weitgehend aus dem Spielbetrieb entfernt. Dadurch sollen die Spieler leichter vom Untergrund unterscheiden zu sein.

Ganz besonders ist die Maßnahme an Fußballfans gerichtet, die Spiele auf kleineren Endgeräten wie Handys oder Tablets verfolgen.

Diverse Ausnahmen

Allerdings wird das Grün-Verbot nicht konsequent auf alle Trikots angewendet, sondern gilt nur für Auswärts- und Ausweichtrikots. Auch Torhüter und Schiedsrichter dürfen nach wie vor im grünen Dress auflaufen. Grüne Heimtrikots wie das von US Sassuolo Calcio sind von dem Verbot ebenfalls ausgenommen.

Bislang haben sich alle Vereine an das Verbot gehalten. Nur der amtierende Meister AC Mailand wollte ursprünglich trotzdem in einem grünen Ausweichtrikot auflaufen. Mit Blick auf die neuen Regeln haben sich die Mailänder dann doch für ein schwarzes Shirt entschieden.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

F1 braucht „unabhängiges Organ“

Die Formel 1 will in nicht allzu ferner Zukunft vollständig klimaneutral werden, reist im kommenden Jahr aber besonders ausgiebig um den Globus. Sebas...

Skurrile Aktion

Fabio Fognini schlug beim ATP-Turnier in Sofia wutentbrannt einen Ball in Richtung Tribüne. Die Schiedsrichterin reagierte zunächst nicht auf seinen W...

Gefährliches Fotoshooting

Der griechische Fußballprofi Kostas Manolas schließt sich dem Sharjah FC in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Mit einem derart aufregenden Vorst...