Furiose Aufholjagd

Deutscher Ruder-Star gewinnt trotz katastrophalem Fehlstart

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Friday, 12. August 2022

Quelle: picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON

Für Oliver Zeidler begann die Mission Europameisterschaftstitel fast mit einem herben Dämpfer. Nachdem der Deutsche den Start wirklich komplett verschlafen hatte, schien er den Vorlauf fast schon verloren zu haben.

Unglaubliche Leistung von Ruder-Weltmeister Oliver Zeidler!

Der 26-Jährige will es bei den European Championships in München seinem Großvater Hans-Johann Färber gleichtun. Opa Färber holte 1972 ebenfalls in München Ruder-Gold bei den Olympischen Spielen.

Doch sein Enkel erwischte einen denkbar schlechten Auftakt in den Wettbewerb. Beim Start des ersten Rennens kam Deutschlands bekanntester Ruderer einfach überhaupt nicht vom Fleck!

Als sich sein Boot endlich in Bewegung setzte, war ihm die Konkurrenz schon um mehrere Bootslängen enteilt.

Trotzdem holte der Deutsche seine Gegner nicht nur ein, sondern gewann den Lauf über 2.000 Meter sogar noch!

Mehrere Ursachen für Fehlstart

Der Ruderer hatte beim Start mit den Windbedingungen und dem neuen Startsystem zu kämpfen: „Ich hatte bei dem Wind das Gefühl, dass die Ruderblätter nicht optimal im Wasser standen, ich hatte keinen Druck drauf, den man eigentlich braucht. Dazu kam die Unsicherheit, ob die Startanlage geöffnet ist. Das haben wir hier zum ersten Mal. Da sind zwei Sachen irgendwie zusammengekommen, das war unglücklich.“

Am Ufer verfolgte sein Opa das Rennen mit dem Fahrrad. Zum Fehlstart seines Enkels meinte er nur: „Olli macht es halt immer spannend!“

Dass „Olli“ schnell rudern kann, hat er jetzt auf jeden Fall bewiesen. Am Sonntag steht für ihn der Kampf um die Goldmedaille an – hoffentlich mit einem besseren Start!

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

F1 braucht „unabhängiges Organ“

Die Formel 1 will in nicht allzu ferner Zukunft vollständig klimaneutral werden, reist im kommenden Jahr aber besonders ausgiebig um den Globus. Sebas...

Skurrile Aktion

Fabio Fognini schlug beim ATP-Turnier in Sofia wutentbrannt einen Ball in Richtung Tribüne. Die Schiedsrichterin reagierte zunächst nicht auf seinen W...

Gefährliches Fotoshooting

Der griechische Fußballprofi Kostas Manolas schließt sich dem Sharjah FC in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Mit einem derart aufregenden Vorst...