Reine Nervensache

Brasilien-Kicker muss Elfmeterschießen aus Kabine verfolgen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Friday, 12. August 2022

Quelle: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Leco Viana

Weil er im Viertelfinale der Copa Libertadores die Rote Karte sah, musste Palmeiras-Profi Gustavo Scarpa das Elfmeterschießen aus der Kabine mit ansehen. Seiner Anspannung tat das allerdings keinen Abbruch.

Bei Elfmeterschießen geht es um alles. Das ganze Team steht zusammen, hofft und bangt um den Sieg. Besonders, wenn es dabei um den Einzug ins Halbfinale der Copa Libertadores geht. So wie beim Spiel zwischen Palmeiras und Atletico Mineiro am Donnerstag.

Für Palmeiras-Spieler Gustavo Scarpa gab es allerdings einen kleinen Haken: Der offensive Mittelfeldspieler flog kurz vor Ende der regulären Spielzeit vom Platz und musste das entscheidende Shootout also von der Kabine aus auf einem TV verfolgen. Und damit er von den Reaktionen der Fans nicht gespoilert wird, ließ er sich einen genialen Trick einfallen. Er setzte sich einfach Kopfhörer auf und sang die Musik lautstark mit.

Als der letzte Elfmeter schließlich den Sieg für sein Team brachte, gab es für den 28-Jährigen kein Halten mehr. Per Vollsprint ging es nun endlich wieder auf den Platz.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

F1 braucht „unabhängiges Organ“

Die Formel 1 will in nicht allzu ferner Zukunft vollständig klimaneutral werden, reist im kommenden Jahr aber besonders ausgiebig um den Globus. Sebas...

Skurrile Aktion

Fabio Fognini schlug beim ATP-Turnier in Sofia wutentbrannt einen Ball in Richtung Tribüne. Die Schiedsrichterin reagierte zunächst nicht auf seinen W...

Gefährliches Fotoshooting

Der griechische Fußballprofi Kostas Manolas schließt sich dem Sharjah FC in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Mit einem derart aufregenden Vorst...