HSV Landau erhält Auszeichnung und Fördergeld

Integration durch Sport, Freizeiten und Wandern

Verbandsnews > Sportbund Pfalz Veröffentlicht am Donnerstag, 29. März 2018

Quelle: Sportbund Pfalz

Die Jugend des HSV Landau wird am 12. April mit dem AOK-Gesundheitspreis „Sportjugend Pfalz“ ausgezeichnet und erhält dafür 500 Euro.

Mit dem Preis belohnt die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Kooperation mit der Sportjugend Pfalz die engagierte Jugendarbeit der Sportvereine in unserer Region. Der HSV Landau begeistert seine Kinder und Jugendlichen jedes Jahr mit vielen sportlichen und außersportlichen Angeboten. Nebenbei und automatisch gelingt es dem Verein mit seinem Programm, Menschen zu integrieren.

Ursprünglich 1950 als Fußballverein gegründet, kamen im Laufe der Jahre weitere Abteilungen zum HSV hinzu. Heute sind im Verein drei Sportarten beheimatet: Turnen, Tennis und Volleyball. Insgesamt verfügt der HSV über fast 500 Mitglieder, von denen knapp die Hälfte Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind.

HSV bedeutet Horstsportverein und bezieht sich auf den Stadtteil „Horst“ der Stadt Landau, in dem der Verein auch seinen Sitz hat. Früher galt die Gegend als „sozialer Brennpunkt“. Heute finden wir im Verein auch noch sozial bedürftige Familien und Migranten, für die der Verein zu einer wichtigen Anlaufstelle geworden ist. Die Vereinsverantwortlichen sind aus diesem Grund mit dem Thema „Integration“ bestens vertraut. Im HSV Landau stehen nicht unbedingt Erfolge, Top-Leistungen und Meisterschaften, sondern vielmehr der Breitensport und das gemeinsame Erleben durch den Sport, im Vordergrund. Auch außersportliche Angebote gehören zum Programm des HSV. So findet jährlich eine Freizeit für Kinder und Jugendliche statt, die rege nachgefragt wird und meist schon kurz nach der Ausschreibung ausgebucht ist. Ein Familienwandertag im Herbst stand im letzten Jahr hoch im Kurs: 30 Kinder und Jugendliche und ihre Eltern nahmen teil. Zudem unterstützt die HSV-Jugend stets den Kindertag in Landau mit eigenen Angeboten. Diese Vereinsarbeit für die Jugend, gerade auch ihr integrativer Wert, wird nun belohnt.

Der HSV Landau erhält dafür den mit 500 Euro dotierten AOK-Gesundheitspreis „Sportjugend Pfalz“.

Die Verleihung findet am Donnerstag, dem 12. April um 15.00 Uhr im Tennisheim des Vereins, Stettiner Straße 10, in 76829 Landau statt.

Für die AOK überreicht Jurymitglied Gerhard Kruppenbacher, Marketing-Teamleiter der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, den Preis. Die Sportjugend Pfalz wird durch den Jugendsekretär Peter Conrad vertreten sein.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Fußball-Weltmeisterin erhält Anfragen aus der NFL

Bei der WM in Frankreich holte sie mit dem US-Fußballteam den Titel. Jetzt könnte Carli Lloyd bald die Sportart wechseln. Weil sie im Training mit zwe...

Dynamo-Fan stürzt im Stadion am Böllenfalltor von einer Mauer

Beim Auswärtsspiel in Darmstadt (0:0) ist ein Dresdner Fan von einer Stadionmauer gestürzt und hat sich dabei offenbar schwer verletzt. Er wurde mit e...

„Platz ist nicht nur ein Stück Rasen...“

In Sommerach beschädigten Unbekannte einen Fußballplatz und verursachten mehr als 2.000 Euro Schaden. Der Verein reagierte mit einem emotionalen Faceb...