Pfälzer legen 22.961 Sportabzeichen ab

2018 brachte fünftbestes Ergebnis seit der Registrierung 1950

Verbandsnews > Sportbund Pfalz Veröffentlicht am Montag, 29. April 2019

Quelle: picture alliance

Nach dem Rekordjahr 2011 kamen die Pfälzer im Jahr 2008 auf 25.726 Sportabzeichen, 2009 waren es 24.562 Verleihungen. 2016 folgte das viertbeste Ergebnis mit 23.201, und nun wurden 2018 insgesamt 22.961 Sportabzeichen verliehen. 

Absolut gesehen war man bei den Abnahmen in der Stadt Speyer mit 3.511 einmal mehr am aktivsten, es folgen der Kreis Germersheim mit 3.118 und der Rhein-Pfalz-Kreis mit 2.646 Abnahmen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl der Kreise und kreisfreien Städte liegt Speyer mit 6,97 % ganz vorne. Es folgen Zweibrücken mit 5,79 % und Landau mit 3,08 %. In beiden Kategorien (absolute Zahlen und Relation) liegt, wie schon im vergangenen Jahr, erneut die Stadt Kaiserslautern mit 446 Abnahmen und 0,45 % abgeschlagen auf dem letzten Platz. 
In der neu eingerichteten Rubrik „Sportabzeichen-Newcomer des Jahres“ bei Schulen und Vereinen werden die höchsten Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr ausgewertet und über ein Punktesystem ermittelt. Vier Vereine und fünf Schulen werden hier als Gruppensieger ausgezeichnet.
Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Die Verleihung erfolgt durch die Ausstellung einer Urkunde. Die Beurkundung in der Pfalz erfolgt durch den Sportbund Pfalz. 
Das Deutsche Sportabzeichen ist für Freizeitsportler und Schulen eine gute Möglichkeit, die eigene Fitness und die der Schülerinnen und Schüler zu testen. In vielen Schulen ist die Sportabzeichen-Abnahme ein Bestandteil des Sportunterrichts, Freizeitsportler können sich bei etwa 120 Sportabzeichen-Treffs in der Pfalz melden, um das Sportabzeichen abzulegen. Jeder kann daran teilnehmen.
Die erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen wird mittlerweile in mehrfacher Hinsicht prämiert. Es gibt Schulwettbewerbe auf Pfalz- und auf Rheinland-Pfalz-Ebene. Einzelne Sparkassen in der Pfalz belohnen auf unterschiedliche Art und Weise die abgelegten Sportabzeichen der Kinder und Jugendlichen in Schulen und Vereinen. Preise werden auch vom DOSB ausgelobt.

Die Sieger des pfälzischen Schulwettbewerbs werden in den nächsten Wochen prämiert. Die Sieger im Vereinswettbewerb des Sportbundes Pfalz erhalten ihre Auszeichnungen am 24. Mai in Landau auf der traditionsreichen Feierstunde des Deutschen Sportabzeichens. Dort würdigt der Sportbund Pfalz auch die Leistungen der Sportabzeichen-Jubilare.

Weitere Infos auch unter www.deutsches-sportabzeichen.de.

 

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

"Wir lieben dich Papa"

Fabien Claude zeigt beim Weltcup in Pokljuka das beste Rennen seiner Laufbahn. Erst kurz zuvor erfährt der Franzose vom Drama um seinen vermissten Vat...

Publikumspreis für Luca Biwer

Im Rahmen des Wettbewerbs „Sterne des Sports“ 2019 verleihen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammen...

SWFV-Futsalmeisterschaft der Herren

Am Sonntag, den 2. Februar, steigen in der Isenachhalle Flomersheim (Eppsteiner Straße, 67227 Frankenthal, Flomersheim) die SWFV-Futsalmeisterschaft d...