TGV Leimersheim mit bester Jubiläumsschrift

Vier Vereinschroniken mit insgesamt 1.100 Euro prämiert

Verbandsnews > Sportbund Pfalz Veröffentlicht am Freitag, 22. November 2019

Quelle: TGV Leimersheim

Eine Jury des Sportbundes Pfalz hat vier Vereine für ihre Jubiläumsschriften aus dem Jahr 2018 ausgezeichnet. Neun Chroniken, die im Rahmen eines Vereinsjubiläums erschienen sind, lagen zur Auswahl vor. Gewonnen hat der Turn- und Gymnastikverein (TGV) Leimersheim. Dafür erhielt er 500 Euro.

Die Entscheidung für den ersten Platz wurde von der Jury einstimmig getroffen. Unangefochten belegte die Jubiläumsschrift „50 Jahre TGV Leimersheim“ Platz eins. Sie ist im ungewöhnlichen quadratischen Sonderformat (21 x 21 cm) angelegt und kommt bis auf die Umschlagseiten 3 und 4 ganz ohne Werbeanzeigen aus. Die Chronik beginnt mit Grußworten und wird dann chronologisch von 1968 bis 2018 in kurzen und gut lesbaren Artikeln fortgeführt. Ausgezeichnet ist die Qualität der reichhaltigen Fotos. Im Weiteren bekommen auch die Abteilungen das Wort: Jugend, TGV Volkslauf, Frauenturnen, Männerturnen, Kinderturnen, Volleyball, Radsport, Kraftsport, Tanzsport und Kampfsport präsentieren sich. Auch hier stimmt die Mischung zwischen Wort und Bild, wie die Jury urteilte. Auch gestalterisch erscheint die Schrift aus einem Guss, der Titel versprüht durch Farben und Motiv Lebensfreude pur. Für den ersten Platz erhält der TGV Leimersheim 500 Euro vom Sportbund Pfalz.

Jeweils auf dem 2. Platz landeten der Tischtennisclub (TTC) Höhfröschen (60 Jahre) sowie die Volleyball-Abteilung des TSV Speyer (50 Jahre). Beide Festschriften sind inhaltlich sehr gut aufbereitet und geben dem Leser einen guten Einblick in die Entwicklung des jeweiligen Vereins. Bemerkenswert: Der TTC Höhfröschen führt alle Spielerinnen und Spieler mit der Zahl ihrer Einsätze (auch Jugend) auf, die seit Vereinsbestehen im Einsatz waren. Die Volleyball-Abteilung des TSV Speyer legte eine Chronik vor, die inhaltlich und vom Layout her überzeugte - auch sie kommt ohne Werbeanzeigen daher, was den Lesefluss fördert. Beide Vereine erhalten für ihre Festschrift je 250 Euro.

Einen 3. Platz erreichte der Tanzsport-Club Landau (50 Jahre) mit seiner 120 Seiten starken, reich bebilderten Chronik. Hierfür gibt es 100 Euro.

Die Anzahl der Vereinschroniken, die im Jahr 2018 aufgelegt wurden, ist mit neun Publikationen sehr gering. Ein Grund hierfür sind die beiden Weltkriege, die bis heute nachwirken. Denn runde Jubiläen werden erstmals nach 25 Jahren gefeiert und dann auch immer wieder in 25er-Jahre-Schritten. Also 50., 75., 100. usw. Jubiläum. Rechnet man vom Jahr 2018 nun 75 und 100 Jahre zurück landen wir im Jahr 1943 bzw. 1918. Inmitten dieser Kriegsjahre gab es so gut wie keine Sportvereinsgründungen in der Pfalz.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

„Ruht in Frieden und habt Spaß im Himmel“

Die Sportwelt hat mit einer emotionalen Zeremonie im Staples Center in Los Angeles Abschied von Kobe Bryant (†42) sowie seiner Tochter Gianna (†13) ge...

Fans rasten am TV komplett aus

Das Istanbul-Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray elektrisiert die Fans beider Teams. Aber nicht nur die Anhänger im Stadion fiebern mit. Auch di...