Sportbund bittet um Bestandsmeldung

Auch im neuen Jahr sind Pflichtangaben fällig

Verbandsnews > Sportbund Rheinhessen Veröffentlicht am Freitag, 11. Januar 2019

Quelle: Oleksiy Mark / Shutterstock.com

Der Sportbund Rheinhessen bittet seine Vereine zurzeit wieder darum, Mitgliederzahlen und Übungsleiter zu melden. Aufgrund dieser Meldung werden Vereine zuschussberechtigt und Fachverbände bekommen ihre Zuweisungen berechnet.

Noch bis 31. Januar können die Meldungen online unter www.sportportal-rheinhessen.de abgegeben werden. Ansprechpartnerin für die Bestandsmeldung ist Marianne Windecker, erreichbar unter [email protected] oder 06131 / 28 14 216. Fragen zur Übungsleiterbezuschussung beantwortet Petra Bastian unter [email protected] oder 06131 / 28 14 201.

Das Wichtigste zur Bestandsmeldung zusammengefasst:

Passwortvergabe: Sollten Vereinsverantwortliche ihr Passwort vergessen haben, können sie dieses beim Login ab sofort selbst neu generieren. Das neue Passwort wird ausschließlich an die beim Sportbund Rheinhessen für den Verein hinterlegte Mailadresse versandt.

Gemeinnützigkeit und Datum der Freistellung: Sie befinden sich auf dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes.

Vereinsadresse: Diese sollten Vereine (auch im Laufe des Jahres) unbedingt aktuell halten. Das betrifft auch die Vereins-E-Mail, da ein großer Teil der Kommunikation hierüber abgewickelt wird.

Mitgliedsbeiträge: Wenn geringere oder keine Mindestsätze erhoben werden, ist der Verein nicht zuschussberechtigt. Die monatlichen Mindestmitgliedsbeiträge belaufen sich 2019 auf 5,00 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Jugendliche.

Achtung! Ab 2020 gelten neue Beitragsgrenzen: Die Beträge steigen auf mindestens 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Jugendliche.

Mitgliederzahlen: Gemeldet werden müssen auch passive Mitglieder. Kursteilnehmer gehören nur dazu, sofern sie ebenfalls Mitglied im Verein sind.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Aus Sky wird Ineos

Das Team Sky, das seit Jahren den Radrennsport dominiert, ist verkauft worden und wird ab Mai als Team Ineos starten. Ineos-Gründer Sir Jim Ratcliffe...

60.000 Fans beim Frauenfußball

60.739 Zuschauer. Dieser Weltrekord im Frauenfußball gelang im Madrider Estadio Metropolitano beim Spiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona...

Kenneth To ist tot

Australiens früherer WM-Medaillen-Gewinner Kenneth To ist im Alter von 26 Jahren im Krankenhaus gestorben, nachdem er sich beim Schwimm-Training unwoh...