Schottland-Profi spielt mit Fußfessel

Kurioses „Accessoire“ sorgt für Aufsehen

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 07. August 2018
Schottland-Profi Paul McGowan

Quelle: Marc Runnacles / Getty Images

Skurrile Geschichte aus Schottland – Fußballer Paul McGowan spielt derzeit mit einem kuriosen „Accessoire“ an seinem Knöchel. Einer elektronischen Fußfessel.

Der Profi vom FC Dundee United sorgte beim Liga-Auftakt der schottischen für Aufsehen! Grund dafür war seine elektronische Fußfessel, die er seit Mitte dieses Jahres tragen muss. Der 30-Jährige spuckte im vergangenen Mai einem Türsteher ins Gesicht. Daraufhin wurde er zu 200 Stunden Sozialdienst und einer finanziellen Entschädigung in Höhe von 200 Pfund verurteilt. Zusätzlich muss der Mittelfeldspieler nun ein Jahr lang die Fessel tragen.

Abendspiele unmöglich

Wie oft McGowan diese Saison zum Einsatz kommt, steht indes noch in den Sternen. Denn sollte sein Klub nach 19 Uhr antreten müssen, kommt McGowan definitiv nicht zum Einsatz. Ab 19 Uhr herrscht für den Profi, der auch schon für Rekordmeister Celtic Glasgow spielte, Hausarrest.

Für den Dundee-Profi ist es nicht das erste Mal, dass er in Konflikt mit dem Gesetz steht. In den letzten acht Jahren hatte er bereits acht Mal Ärger mit dem Staat. Unter anderem griff er sogar zwei Polizisten an.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Auf den Sportplatz. Fertig. Los.

vereinsleben.de und Lotto Rheinland-Pfalz präsentieren Euch die Sporthighlights am Wochenende. Was ist auf den rheinland-pfälzischen Sportplätzen los?

Kontrollierte Pyro bald legal?

Gibt es bald legale Pyrotechnik in deutschen Stadien? Dafür will sich zumindest der HSV stark machen. Dafür sprach sich Klubchef Bernd Hoffmann aus.

Grünes Licht für Pyro-Experiment

Experiment geglückt! Die in Dänemark entwickelte „kalte“ Pyro-Technik erhielt nun ein Gütesiegel. Die ersten Tests in den Stadien stehen somit kurz be...