Nouri erwacht aus Koma

Ajax-Talent nach 13 Monaten wieder wach

Sportnews > Für Zwischendurch Veröffentlicht am Dienstag, 21. August 2018
Abdelhak Nouri

Quelle: Dean Mouhtaropoulos / Getty Images

Gute Nachricht aus den Niederlanden! Abdelhak Nouri von Ajax Amsterdam ist nach 13 Monaten aus dem Koma aufgewacht. Das berichtet ein niederländischer TV-Sender.

Die Tragödie von Ajax-Talent Abdelhak Nouri beschäftigte die gesamte Fußball-Welt! Im Juli 2017 brach der Nachwuchskicker im Testspiel gegen Werder Bremen zusammen, erlitt einen Herzstillstand und infolge des langen Sauerstoffmangels schwere Hirnschäden. Seit dem lag der mittlerweile 21-Jährige im Koma. Doch nun gibt es endlich gute Nachrichten!

Zustand „stark verbessert“

Nouris Familie teilte dem niederländischen TV-Sender NOS mit, dass der Mittelfeldspieler seit Anfang August aus dem Koma aufgewacht ist und sich sogar schon mit seiner Familie verständigen kann. Durch Bewegungen von Mund und Augenbrauen kann er kommunizieren. Die Ärzte seien laut den Medienberichten sehr erfreut, dass sein neurologischer Zustand sich stark verbessert habe. Seine Familie hofft, dass er bis Ende des Jahres sogar mit nach Hause kommen darf.

Kurz nach dem Vorfall im Testspiel hatte Ajax Amsterdam noch mitgeteilt, dass Neurologen festgestellt hätten, dass "ein großer Teil des Gehirns nicht mehr funktioniert und die Chance auf Erholung der entscheidenden Hirnfunktionen gleich Null ist". Vor zwei Monaten räumte Edwin van der Sar, Geschäftsführer von Ajax, allerdings ein,  "dass die Behandlung von Abdelhak Nouri auf dem Feld unzureichend war".

Zuspruch von allen Seiten

Nun also endlich wieder gute Nachrichten! Nouri hatte damals von allen Seiten Unterstützung erhalten. Profis wie Kevin-Prince Boateng aber auch Fans aus der ganzen Welt nahmen an seinem Schicksal Anteil.

Nouris damaliger Teamkollege Justin Kluivert trägt seit seinem Wechsel zur AS Rom aus Verbundenheit sogar die ehemalige Rückennummer 34 von Nouri.

Artikel Teilen

Mehr zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren

Spieler macht Jagd auf Schiedsrichter

Bei einem Amateur-Fußballspiel in der Kreisliga in Duisburg kam es zu grauenvollen Szenen: Spieler und Trainer der Heimmannschaft machten Jagd auf die...

Artikel 14.1.1 soll Vettel helfen

Ferrari bleibt hartnäckig: Nach der Zeitstrafe gegen Sebastian Vettel beim Rennen in Montréal nutzt der italienische Formel-1-Rennstall weitere Mittel...

Studium statt Profifußball

Es ist ein seltener Weg den Eintracht Braunschweigs Nils Rütten (23) da geht: Er beendet seine Karriere als Fußballprofi und will sich ganz seinem Jur...